Dienstag, 29. November 2011

Weihnachtliches Mitbringsel...





Was würde in der Adventszeit besser passen, als ein weihnachtliches Mitbringsel... In der Papiertüte, welche mit Notenpapier (altes Buch vom Flohmarkt), Maskingtape und Stempeln verziert ist, verbergen sich eine weisse Geschenktüte (Innhalt ausnahmsweise nicht selbstgemacht!) und ein Geschenkbeutel mit selbstgebastelten Anhängern aus Papier und Salzteig. Dazu zwei passende Bänder aufgewickelt auf alten Holzwäscheklammern.

Sonntag, 27. November 2011

Sinneswandel....




Gestern Abend besuchte ich die Weihnachtsausstellung in diesem schönen Laden. Da überkam mich plötzlich der Wunsch, doch noch etwas Farbe in unsere Adventsdeko zu bringen. So wechselte ich die Kerzen kurzerhand aus. Sonst blieb alles beim "Alten" auf unserem Tisch, nur die Farbe Rot bringt jetzt viel Wärme in unser Wohnzimmer. Zudem passt der Adventsteller jetzt super zu den neuen Tischsets, welche ich in Stockholm gekauft habe. Mehr dazu später ein mal. Und zum Rest im Wohnzimmer passt der Tisch farblich auch herrvorragend.

Frohen Advent...


























Liebe BlogleserInnen
Ich wünsche ich euch allen eine frohe, besinnliche und nicht all zu hektische Adventszeit.

* * * * *
Die weissen Anhänger an den Kerzen meines Adventstellers sind aus Salzteig gebastelt. Die filigrane Verzierung habe ich mit Weihnachts-Silikonstemplen gemacht. Diese einfach in die noch feuchten ausgestochenen Formen dürcken. Dann ein paar Tage bei Zimmertemperatur gut durchtrocknen lassen. Die Anhänger kann man auch als Christbaumschmuck oder Geschenkanhänger benützen.

* * * * *
Anleitung Salzteig:
125g Mehl
125g feinkörniges Salz
80ml lauwarmes Wasser


Samstag, 26. November 2011

Wieder gebohrt....


























Diese Etagere aus Flohmarkttellern und einer passenden Tasse ist schon eine Weile fertig. Aber manchmal hat man einfach nicht so Lust zum fotografieren, das kennt ihr sicher auch. Im Moment steht sie auf unserem Wohnzimmertisch, dekoriert mit ein paar schlichten Glaskugeln. Aber beim nächsten "Dinner" für ein paar ausgesuchte Gäste, wird sie sicher beim Kaffee mit Zucker, Kaffeerahm und Keksen bestückt zum Einsatz kommen. Auf dem letzten Foto seht ihr übrigens die Teile in Einzelstücken. Das & aus Holz habe ich mir bei meinem Trip in Stockholm gekauft. 

Dienstag, 15. November 2011

Wieder mal etwas Buntes ...























Während ich persönlich eher auf dem Naturtripp bin, finde ich, für Kinder kann die Welt nicht Bunt genug sein! Darum entstand als Geburtstagsgeschenk für eine kleine süsse Maus dieses Set aus Esslatz und Waschlappen mit einem Besteckset. Eigentlich hätte ich noch mehr Exemplare in anderer Ausführung im Kasten, aber zuerst sollte ich sie wohl verschenken, bevor ich sie hier zeige. Man weiss ja nie wer hier alles vorbei schaut.... :-)
In diesem Sinne möchte ich mich wieder mal für die vielen vielen Besuche in meinem Blog bedanken und all die lieben motivierenden Kommentare! Ich freue mich jeweils über jeden Kommentar wie ein kleines Kind über seine Weihnachtsgeschenke!
liebe Grüsse und einen wunderschönen Tag
Paula

Mittwoch, 9. November 2011

Umweltfreundliche Dekoidee ...

























Umweltfreundlich ist dieser Adventskalender aus Torf- oder Saatbechern ganz bestimmt! Zudem auch noch sehr kostengünstig. Die Idee dazu ergab sich fast von selbst. Am letzten Sonntag habe ich beim Spazieren die schönen Äste gesammelt. Zu Hause hatte ich dann die Idee den Keilrahmen, welchen ich im Sommer mit Leinen bezogen habe damit neu zu dekorieren. Ich bastelte ein paar Tannen und Sterne aus schwarzem Papier und alten Buchseiten und dekorierte diese mit Salzteiganhängern an die Äste. Irgendwie war dann aber der untere Teil so leer. Da kam mir die Idee mit den Saatbechern, da sie farblich einfach super dazu passen. Gefüllt sind sie noch nicht, aber dafür habe ich ja noch etwas Zeit (nicht wie in anderen Jahren in der Nacht vom 30.November!). Bis dahin freuen wir uns schon mal am schönen Anblick...

Sonntag, 6. November 2011

Eins, zwei, drei...























Schon seit längerem habe ich mich nach einer Etagere umgeschaut, aber irgendwie haben sie mir entweder nicht gefallen oder sie waren mir zu teuer. "Sowas könnte man doch sicher auch selber machen?" habe ich mir gedacht. Am Donnerstag fuhr ich dann zum Baumarkt und wurde fündig. Ich kaufte mir Gewindestangen, Alurohre, Muttern, Senkmuttern, Unterlagsscheiben, Schutzbrille und einen Glas-Porzelanbohrer. Gestern suchte ich im Flohmarkt noch nach passenden Tellern. Dann gings voller Motivation und Vorfreude ans Werk. Leider hat es zeitlich etwas länger gedauert, als erwartet. Zudem gingen der Bohreinsatz und ein Teller zu Bruch. Aber bis am Abend wurde dann doch noch eine Etagere fertig! Oh Freude, als ich sie dann stolz in die Wohnung tragen konnte! :-)

Kommentar meines Mannes: "Und das Ding hält echt?"
 Kommentar meines 2jährigen Sohnes: "Oh Mami so schön!"
Mein Kommentar dazu: "Ja es hält! Danke mein kleiner Schatz!"

 Ein paar weitere Teller und Ideen lauern noch in der Garage. Und ein paar andere Projekte haben ihre Spuren in unserer Wohnung hinterlassen (Esstisch, Büro, Küche). Ihr könnt also gespannt auf Neues sein. Bis dahin grüsse ich euch herzlich und vielen lieben Dank für die lieben Kommentare zu meiner Stockholmtasche. :-)

Freitag, 4. November 2011

Stockholm Tasche(n) ....



























Was würde sich für eine Reise nach Stockholm besser eignen, als eine Tasche aus einem Stoff der Stockholm heisst? Und hier ist sie... meine Wollfilztasche mit Wechseldeckel und den passenden Accessoires wie Smartphonehülle und kleiner Geldbeutel. Der Deckel der Tasche ist dank der Klettverschlüsse schnell gewechselt und so sieht die Tasche immer wieder anders aus. Das Inneleben ist aus schwarzem Kunstleder und Stoffinnentaschen. Stoff für ein zwei weitere Deckel liegt schon bereit, sowie auch für weitere andere passende Accessoires. :-) Aber mehr dazu ein andermal... Bis dahin wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende mit viel Kreativität, Ruhe, Freude, Liebe, Genuss oder allem was euch gut tut! Herzliche Grüsse Paula

Dienstag, 1. November 2011

Verfrühte Adventsstimmung...
























Dieses Jahr liegt irgend etwas in der Luft, dass mich ausserordentlich früh in Weihnachts - Adventsstimmung versetzt hat. Normalerweise kommt diese erst im Dezember bei mir auf. Aber diesmal habe ich tatsächlich an einem traumhaft schönen Herbsttag im Oktober in Zürich drei silberne Anhänger und zwei Windlichter gekauft. Überhaupt hätte ich im Moment alles am liebsten in Altsilber, Kitsch, Naturmaterialien oder vom Flohmarkt. Um euch die schönen Sachen schon mal zu zeigen, habe ich sie mit etwas Efeu arrangiert. So sieht es nicht ganz so "tragisch" aus! :-)