Dienstag, 21. Februar 2012

Oder vielleicht doch so?


So könnten Sie vielleicht am Schluss aussehen, unsere Geburtsanzeigen, wenn ich bis dahin nicht noch mehr Ideen habe und alles wieder auf den Kopf stelle... ;-)

Sonntag, 19. Februar 2012

So? ... oder so?






















Jetzt wo ich unser familiäres Geheimnis gelüftet habe, kann ich euch auch zeigen, womit ich zur Zeit kreativ beschäftigt bin. Nach stundenlangem surfen auf dem Internet, hatte ich endlich die nötige Inspiration, welcher Stil unsere Geburtsanzeige haben soll. Nun bin ich fleissig am Zeichnen und ausmalen... Nach all den vielen kopflastigen Arbeitsstunden die vergangenen Wochen, ist das Malen und Zeichnen eine schöne Beschäftigung zum Runterfahren. Mal schauen was daraus schlussendlich wird... Da wir nicht wissen ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, wird es wohl zwei Ausführungen geben. Man kann also gespannt sein, wie das Endresultat aussehen wird :-)
Vielen lieben Dank für all eure lieben Kommentare zu meinem letzten Post!! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag...

Sonntag, 12. Februar 2012

Süsse Neuigkeiten...



























Liebe BlogleserInnen
Entschuldigt vielmal, wenn es hier wieder mal eine ganze Weile nichts zu sehen und zu hören gab. In meinem tatsächlichen Leben sieht das allerdings ganz anders aus. Ich hatte (... und habe immer noch) beruflich sehr viel um die Ohren und habe meine Energie produktiv und kreativ eher ins Geschäft investiert. Zudem hatte ich mir für diesen Post etwas ganz Besonderes vorgenommen! Irgend einen kreativen Höhepunkt... Irgend etwas ganz Spezielles... ??? Leider ist er (fast) ausgeblieben! Bis mir heute morgen bewusst wurde, dass ich dafür gar keinen kreativen Eintrag zu machen habe, da es eine Neuigkeit gibt, die selbst in meinem Leben schon einen Höhepunkt darstellen wird! :-)
Aber nun mal schön der Reihe nach... Dies ist mein 400. Blogeintrag! Jupi jupi jupi!!! An dieser Stelle kann ich nur ein Mal mehr für alle treuen Besuche und lieben Kommentare hier danken! Ohne euch LeserInnen gäbe es diesen Blog sicher nicht mehr. :-)
Und meine unkreative Neuigkeit ist, dass es bis spätestens Ende April einen weiteren (vielleicht kreativen) Erdenbürger oder eine Erdenbürgerin auf diesem Planeten geben wird. Bis dahin hält mich dieses kleine Geschöpf in meinem Bauch aber körperlich etwas im Zaun, weil es mir seit bald sieben Monaten kontinuierlich einige Kilos auf die Rippen drückt und mich zur Zeit immer wieder zu kleinen Schläfchen verdonnert! :-) Da ich mich momentan ausschliesslich von Süssspeisen ernähren könnte (wen wundert´s....), will ich euch das Rezept des leckeren Apfelkuchens auf den Bildern nicht vorenthalten. Denn eigentlich seid ihr ja letztich sicher deswegen auf diesem Post gelandet?! :-) Ich grüsse euch herzlich und wünsche euch einen wunderschönen und zuckersüssen Sonntag....

* * * *

Mascarpone - Apfelkuchen

200 ml Schlagsahne (steif geschlagen)
250 gr. Mascarpone
170 gr. Zucker (oder 140 gr. Zucker und etwas Apfelsirup)
1 EL Vanillezucker
unter den Schlagrahm ziehen
5 Eier zerquirlt unter die Rahmmasse schlagen
250 gr. Mehl & 4 TL Backpulver
mischen, auf die Masse sieben
und darunter mischen
2-3 rotschälige Äpfel rüsten und in kleine Würfel
geschnitten unter die Masse mischen
In eine gefettete gebutterte oder
mit Backpapier belegte Cakeform füllen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170°C ca. 50-60 Minuten backen

Zum Schluss den Kuchen mit Puderzucker bestäuben