Sonntag, 29. September 2013

Early back ...

Hallo ihr Lieben
Als wir die letzten Tage den Wetterbericht fürs Tessin (Südseite der Schweiz) hörten, haben wir gestern unser Lager abgebrochen und sind am Abend wieder nach Hause (ans Trockene) gefahren. Nun werden wir die verbleibenden Ferientage von zu Hause aus geniessen und noch ein paar Ausflüge unternehmen. Heute zeige ich euch deshalb ein paar Bilder von letzter Woche. Die lieben Instagramer sind euch ja da schon etwas voraus. :-)

  Wir sind ein bisschen im Wald von Avegno im Maggiatal herumgeschlendert. Ich war hin und weg von der schönen Herbststimmung und musste alle paar Meter (zum Ärger von Sohnemann) mein Handy zücken um ein paar Fotos zu machen.

 Auf dem Camping waren unsere Kidds besonders happy. Den ganzen Tag draussen zu verbringen ist für uns alle immer besonders schön. Unser Grosser hat sich diesmal zum ersten Mal mit fremden Kindern angefreundet und wollte dann nur noch mit diesen spielen. Während dessen hat die kleine Maus uns und alle umliegenden Campinggäste mit ihren Kapriolen unterhalten. Ihr fielen immer wieder neue lustige Dinge ein, die man ausprobieren konnte... Sie hatte stets irgendwelche Utensilien dabei: Buggy, Papis Schuhe, Besen, Pfannen, Fahrradhelme, Flaschen...

 Morgens haben wir immer echten italienischen Kaffee gekocht und ausgiebig gefrühstückt. Am Lago Maggiore fanden wir ein schönes Plätzchen zum Verweilen und mit Steinen zu Spielen. Ganz zur Freude von mir. Und Sohnemann versuchte sich an ersten Kletterversuchen und war zur Freude von Bergführer Papi ganz begeistert davon.
Nun wünsche ich euch noch einen ganz schönen Sonntag.
Herzliche Grüsse Paula

Montag, 23. September 2013

Danke lieber Wichtel ...

Back Home von der kleinen Auszeit mit meinem Mann hat mein lang ersehntes Wichtelpaket zu Hause auf mich gewartet. Schaut doch mal ...

 
Unglaublich was sich in meinem Wichtelpaket alles versteckt hat.
Da war aber jemand ganz schön fleissig!!! Ein gestrickter Dreieckschal, Handstulpen, Seife, Schrankduft, Kerzen und ein wunderschöner Holz-Kerzenhalter, der ausgezeichnet zu meiner Herbstdeko passt.
 
 
Vielen vielen Dank lieber Wichtel. Auch für die feinen Süssigkeiten, die ich ziemlich verteidigen musste gegenüber Sohnemann. :-)
 

 
Für die die nächsten zehn Tage habe ich euch zwei drei Blogeinträge gespeichert, damit es hier nicht all zu ruhig bleibt. :-) Ich wünsche euch eine schöne Zeit... bis bald.
Liebe Grüsse Paula

Mittwoch, 18. September 2013

Auszeit...


 
Hey ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für eure lieben Feedbacks zu meinem Patchworkkissen und der gelben Herbstdekoration. Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt, dass mein "Herbst" dieses Jahr gelb wird, hätte ich es kaum für möglich gehalten. Und jetzt häkle ich sogar noch gelbe Kürbisse. :-)
 
 Da mein Mann und ich unverhofft zu einer kleinen Auszeit kommen, weil die Schwiegereltern unsere Mäuse hüten (mega freu***) und wir anschliessend nochmals als Familie verreisen, verabschiede ich mich für ein Weilchen. Ich hoffe mein Wichtelpaket trifft vorher noch ein, damit ich es euch zeigen kann. Ansonsten wünsche ich euch eine schöne Zeit. Geniesst den Herbst. Das Wetter soll ja wieder besser werden.
Herzliche Grüsse Paula

Sonntag, 15. September 2013

Mein Herbst ist Gelb ...

 
Für mich etwas zu schnell hat sich der Sommer aus dem Staub gemacht. Etwas wehmütig habe ich ihn verabschiedet. Dafür wurde letzte Woche mit Freude unser Wohnzimmer mit warmen Farben ausgestattet. Eine ganz neue Farbe hat Einzug gehalten. Gelb. Ganz neu ist die Farbe bei uns ja zwar nicht. Vielleicht haben mich die vielen gelben Baumaschinen von Sohnemann inspiriert? Wer weiss...
 

Ich hatte mir gelben Stoff gekauft und hatte vor, unifarbene Kissen zu nähen. Bis ich dann (gottlob) diesen Blogeintrag gelesen habe. Da war schnell klar, dass wenigstens ein Kissen eine besondere Note erhalten sollte. So entstand ein Patchwork-Kissen im Stil von Ferm Living. Eine Seite mit kleinen Dreiecken und die andere mit etwas Grösseren.
 
 
* Home is where your heart is *


Dazu habe ich wieder die weissen Bilderrahmen mit Stoff ausgestattet und ein paar andere Dekosachen dazugestellt. Unter anderem Kerzenhalter aus Beton, die vor zwei drei Wochen entstanden sind.
 

Als ich gestern Abend die Fotos gemacht habe, hat der Mond durchs Dachfenster reingeschaut und mich mit seinem Licht sehr erfreut. Eigentlich waren die Lichtverhältnisse gar nicht zum fotografieren, aber hier gefällt mir der goldene Schimmer eigentlich ganz gut. Es passt zum Herbst. Und da ich gestern auf einer Beerdigung war, hat die Wärme gut getan. Es wurde viel aufgewühlt, geweint, getröstet und ... so ist das Leben zum Glück auch gelacht.
 

Ich wünsche euch einen ganz schönen Sonntag. Tragt Sorge zu euren Liebsten. Sagt ihnen wie gern ihr sie habt. Geniesst die Zeit mit ihnen, man weiss nie, wann das letzte Stündchen geschlagen hat.
Herzliche Grüsse Paula
 

Samstag, 14. September 2013

Duschgel und andere Freuden ...

Am Donnerstag hat sich mein Wichtelpaket auf die Reise gemacht.
 
 
 
Darin verpackt sind ein Mininotizbuch mit Bleistift, ein verzierter Beutel mit Wohlfühltee, ein Kerzenglas, 3 Gesichtspads und ein selbstgemachtes Lavendel-Duschgel. Alles Natur pur.
 
 
 
Nun warte ich ganz gespannt, bis mein Wichtelpaket bei mir eintrifft.
Ich kann es kaum erwarten!!
 
Hat jemand Lust selber Duschgels herzustellen? Ich bin durch Zufall auf die Seite von Heilpflanzen-Atelier gestossen, weil ich nach einer Anleitung und Produkten für Naturkosmetik gesucht habe. Zudem habe ich mir ein wunderschönes Buch zu diesem Thema gekauft. Mit den Produkten von Heilpflanzen-Atelier und der bildlichen Anleitung des Buches, hatte ich die Produkte im Handumdrehen hergestellt.
 
Zutaten für 200ml Duschgel
 
100ml destilliertes Wasser oder Kräutertee nach Wahl
3-4 Teelöffel Verdickter Antil zugeben und umrühren
 
80ml Rewoteric (Tensid)
2 Teelöffel Mandelöl
2 Teelöffel Zitronensäure oder Milchsäure (pH5.5)
20-30 Tropfen ätherisches Öl
alles zugeben, verrühren, Dicke des Gels kontrollieren und abfüllen.
 
Das Duschgel ist mindestens 4-6 Monate haltbar. Rewoteric und Antil sind sehr mild, hautfreundlich, PEG-frei und 100% biologisch abbaubar. Ich habe zudem wenig Seidenprotein beigefügt. Für die Kinder habe ich statt ätherischem Öl etwas Erdbeer-Lebensmittelaroma und ein Tropfen rote Lebensmittelfarbe genommen. Wir sind alle total begeistert von den selbstgemachten Gels. Vor allem auch als Geschenk. Weihnachten steht ja schon bald vor der Tür. :-) Zudem habe ich noch Lippenbalsam gemacht. Und auf der Want-to-do Liste stehen noch Lindenblütenshampoo, Seife und Massagebars.
 
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir von euren Erfahrungen erzählt, falls ihr auch schon mal Naturkosmetik selbst gemacht habt. Viel Spass beim rühren, riechen, (wohl)fühlen!
Liebe Grüsse Paula

Freitag, 13. September 2013

Engadin und Fotoalbumtest ...


An diesem wunderschönen Plätzchen im Engadin durften wir letzte Woche unseren Kurztrip geniessen. Viel gibt es zu den schönen Bildern nicht zu sagen, ausser "HERZLICHEN DANK"
 
 
 

Zum Abschied durften wir noch mit der Kutsche fahren, da diese auf dem Weg zu einer Hochzeit war. Wunderschön, findet ihr nicht? Die Kutsche ist gut hundert Jährig. Ein Traum! Da möchte Frau vielleicht doch noch in Weiss heiraten. :-)
 
 
Gestern Abend habe ich noch bis spät in die Nacht wieder mal unsere Fotos auf dem PC sortiert. Anlass dazu gab mir eine Anfrage von Pixum, ob ich Lust hätte an einer Testreihe für Fotoalben mitzumachen. Da ich eh schon lange ein Fotoalbum von unserem Kindern bestellen wollte, (ihr wisst ja alle wie das ist....) habe ich mich spontan entschlossen mitzumachen. Gesagt getan. Software runtergeladen und los geht's. Nach drei Stunden waren die fast 50 Seiten fertig. Ich habe mich mit dem Programm recht schnell zurecht gefunden. Besonders hilfreich fand ich die Hilfslinien beim Ausrichten der Fotos. Allerdings war ich bei der Anzahl Hintergründe ziemlich überfordert. Endloses rauf und runterscrollen. Da die Layouts in der seitlichen Anzeige recht klein und unscharf sind, habe ich mich rauf und runtergeklickt. Zudem fände ich es toll, wenn es bereits fertige Layouts mit entsprechenden Hintergründen zu verschiedenen Themen zur Auswahl gäbe. Dafür gibt es unzählige Idenn, was für Bücher man gestalten könnte (Kochbuch, Frisurenbuch, Familenchronik ect) Und was mir ebenfalls gefällt sind die schönen ClipArts. Mit dem Resultat der Vorschau meines Albums bin ich total happy. Jetzt bin ich gespannt wie es in Natura aussieht. Ich halte euch auf dem Laufenden. Habt ihr auch schon mal online Fotoalben gemacht? Wie sind eure Erfahrungen so?


 Ich wünsche euch einen schönen Tag und
danke Pixum für die Zusammenarbeit und das Vertrauen.
Herzliche Grüsse Paula

Donnerstag, 12. September 2013

Lecker Schmecker ...

 
Der Anzahl Kommentare entsprechend, die es jeweils zu meinen selbstgemachten Stempeln gibt, nehme ich an, ihr habt Lust noch mehr davon zu sehen?  Als ich letzte Woche ins Engadin fuhr, habe ich ausser den Wundertüten noch zwei andere kleine Geschenke mitgenommen. Damit die Herren verpackungsmässig nicht zu kurz kamen, habe ich die kleinen Mitbringsel auch etwas speziell eingepackt. Was man mit diesen Gaumen*Freude*Lecker*Schmecker Stempel sonst noch anstellen kann, zeige ich euch ein andermal.
 


Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag.
Herzliche Grüsse Paula

Dienstag, 10. September 2013

Spitze...

Spitzenmässig kommt mein heutiger Post daher...
 
 
 
Ich habe von Zalando zwei schöne Tischläufer geschenkt bekommen, um diese nach einer freien Idee kreativ zu verändern oder in Szene zu setzen. Die Farbe war mit Anthrazit angegeben, in Natura sind sie aber eher Muskat. Und ehrlich gesagt, bin ich total happy darüber. Die Farbe passt ausgezeichnet zu unserem Tisch und den übrigen Dekosachen. Darum zeige ich heute mal eine von vielen Varianten, wie man den Tisch hübsch dekorieren kann.
 
 
Ich habe dazu verschiedene Tortenpapiere, Kerzen und Naturmaterialien benützt. Ich finde es ist sehr zeitlos und es passt besonders gut zum Herbst. Wer möchte, kann es mit farbigen Servietten und Kerzen auch bunt gestalten. Oder ihr könnt statt Tortenpapier auch Scherenschnitte nehmen. Sicher sehen ein paar Tannzapfen auch hübsch aus dazu.
 
 
An meinem Silber-Besteck habe ich besonders Freude. Ich habe es diesen Sommer fast 50ig-teilig auf einem Flohmarkt gefunden. Nur schade dass unser Tisch diesmal nur zum Fotografieren so schön gedeckt wurde. Nun wird es Zeit, dass wir wieder ein mal jemanden einladen. :-) Sicher hagelt es jetzt Angebote von Gästen ;-)
 
 
Die Tischläufer gibt es übrigens noch in anderen Farben.
Wenn ihr Lust habt, zeige ich euch noch andere Dekoideen zum Thema Tisch & Tafel? Ich hätte da noch ein paar stempelmässige Ideen. ;-)
Ich wünsche euch einen spitzenmässigen Tag und bedanke mich für eure so zahlreichen und lieben Kommentare zu meinen Wundertüten und deren Inhalt. Meinen neuen Leserinnen wünsche ich viel Freude beim Mitlesen.
 
Liebe Grüsse Paula
 

Freitag, 6. September 2013

Natur pur ...

 
All diese hübschen selbstgemachten Dinge, haben sich in meinen Wundertüten versteckt.
Mit Erdbeer- und Lavendelsets habe ich drei liebe Ladys überrascht.
 
 
Gestrickte Gesichtstücher, Lippenbalsam und Duschgels.
Wie ich die Duschgels gemacht habe, zeige ich euch ein andermal.
 
 
"Natur pur" ist ebenfalls ein selbstgeschnitzter Stempel und verziert hier das Band rund um die Strickpads.
 
 
 
Während ihr hier die schönen Sachen bewundert, geniesse ich ein paar schöne Tage im Engadin. Damit ich dann wieder voll Tatendrang von meinen weiteren kreativen Tätigkeiten berichten kann. :-)
Liebe Grüsse Paula

Mittwoch, 4. September 2013

Wundertüte ...

Hallo meine lieben BlogleserInnen
 
Während ihr bei mir fleissig vorbei geschaut habt, mir ganz liebe Kommentare hinterlassen habt und sich sogar ein paar neue Leserinnen dazu gesellt haben, ging es bei mir ziemlich drunter und drüber. Darum vielen lieben Dank für eure Treue! Und verzeiht mir, wenn ich nicht alle Kommentare persönlich bedankt habe. Ich hatte mal wieder so viele kreative Ideen, dass ich zwischenzeitlich einen ziemlichen Durchhänger hatte. War wohl doch etwas zu viel... Stempel schnitzen, Dekogegenstände aus Beton giessen, Duschgel selber herstellen, häkeln, neue Stoffe für unsere Sofakissen aussuchen, bei Pinterest noch mehr tolle Ideen anschauen und mir eine kreative Idee für Zalando auszudenken, weil sie mir einen Artikel nach Wahl zur Verfügung stellen, um ihn nach meinen Ideen umzugestalten oder vorzustellen. Ihr könnt also gespannt sein, es wird hier in nächster Zeit viel zu sehen geben.
 
* * * * *
Heute zeige ich einen meiner neuen selbstgemachten Stempel aus einem Vinylblock. Das schnitzen, stempeln und Tüten basteln hat so viel Spass gemacht, dass ich gleich ein paar Geschenke verpackt habe. Was sich darin versteckt, zeige ich euch die nächsten Tage.
 

 
Das Linolbesteck und die Gummiplatte habe ich hier bestellt. Die Utensilien sind recht günstig, das Porto kostet im Vergleich fast mehr. ;-) Aber wenn man bedenkt was fertige Stempel kosten und man auf diese Weise Unikate herstellen kann, ist es doch einmalig.
 

 
Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend ... bis bald!
Herzliche Grüsse Paula