Montag, 18. August 2014

Anne und Pfirsich ...

 
Was für ein schöner Titel, habe ich mir gedacht, als ich auf einem anderen Blog von diesem Buch gelesen habe. Anne ist das Grosskind von Pfirsich. Sie nennt ihre Grossmutter Pfirsich, weil diese so pfirsichweiche Haut hat. Anne und Pfirsich ist eigentlich ein Kinderbuch, aber ebenso schön für Erwachsene.
 
 
Annes Grossmutter erzählt dabei vom Lichtergarten, den wir alle in uns haben und den wir jederzeit besuchen können. Da mich das Thema rund um die Seele immer noch beschäftigt, habe ich mir das Buch besorgt und bin ganz hin und weg.
 


 
Nicht nur die Texte sind wunderschön und herzerwärmend, sondern auch die wunderschönen Illustrationen. Ich finde das Buch wäre auch passend als Geschenk zu Weihnachten, Geburtstag, Geburt oder Taufe.

 
Ich wünsche euch eine schöne, herzerwärmende Woche und dass auch ihr euren Lichtergarten findet!
Liebe Grüsse Paula
 

Ich verlinke das Buch beim Buch des Monats von Niwibo und schaue, was es dort sonst noch lesenswertes gibt.

Samstag, 16. August 2014

Bähndli-Duschmittel ...


 
Vielleicht haben es ja einige gelesen; diese Woche hatte der Sohn von Moni Geburtstag. Da wir allesamt (ich mit vier Kindern) eingeladen waren und an dem schönen Spielnachmittag teilhaben durften, haben wir Tristan eine Kleinigkeit mitgebracht. Er ist ein grosser Bähndlifan (Seilbahn-Fan). Darum entstand aus zwei selbstgemachten Duschmitteln in einer spontanen Zeitarmen Bastelaktion dieses Dusch-Bähndli-Geschenk.
 
Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende.
Liebe Grüsse Paula
 

Donnerstag, 14. August 2014

Sommer ????

Ja wo war er denn dieses Jahr der Sommer ? Bei uns ist er wahrscheinlich schon vorbei. Sicher wird es noch den einen und anderen warmen Tag geben (so hoffe ich doch). Aber ab Mitte August ist das Licht irgendwie immer anders. Herbstlich. Wärmer. Darum wollte ich euch noch kurz ein paar Bilder von unserer Sommerdeko zeigen, bevor es dann zu spät ist und wir schon auf Herbst umstellen.


Viel Neues gab es nicht. Wieder haben sich Steine, Hölzer, weisse Dekosachen und Windlichter ein Stell-Dich-ein gegeben. Neu waren die vergrösserten Fotos von vergangenen Reisen. Die blaue Tür stammt aus Kalymnos (Griechenland) und das Boot habe ich vor langer Zeit in Sizilien fotografiert.


Die Steine sammelten wir diesen Sommer auf unseren Ausflügen und arrangieren sie zu Linien und einem Kreis, der stetig grösser wird. Die Hölzer sind ebenfalls von Kalymnos.


Meine Dekosachen haben meist auch einen Erinnerungswert. Das Windlicht mit Spitze ist von unserer Hochzeitsdeko, das Glas mit Muschel vom Flohmarkt, das "&" Zeichen von einer Reise nach Stockholm und die weissen runden Windlichter von meiner Reise nach Brüssel.


Mit diesen Bildern verabschiede ich den Sommer 2014 Dekomässig von meinem Blog und hoffe er bringt uns trotzdem noch ein paar schöne und warme Tage.

Liebe Grüsse Paula


Mittwoch, 13. August 2014

Mystisch ...

Vielleicht habt ihr es gelesen, letzten Sonntag hatten wir einen Supermond? Drei Mal leuchtet der Vollmond dieses Jahr besonders hell. Abends um 20.00 Uhr hatte ich noch das Gefühl, wir bekämen den Mond wegen der Wolken nicht zu sehen. Dafür hat sich die Sonne ganz mystisch verabschiedet...


Zwei Stunden später, als ich gerade zu Bett gehen wollte, lichteten sich die Wolken und wir durften Zeugen von einem atemberaubenden Wolken-Mond-Spiel werden.









Es gibt für mich kaum Worte für dieses Naturschauspiel!
Ich war einfach nur beeindruckt und verzaubert. Fast eine ganze Stunde habe ich den Lauf der Wolken beobachtet und war immer wieder aufs Neue beeindruckt, wenn sich der Mond für einen kurzen Moment blicken lies. Wie schön, wenn man den Wechsel in einen neuen Lebensabschnitt mit so einer Nacht erleben darf. DANKE!

Zauberhafte Grüsse Paula

P.S Ich schicke diese Bilder wieder zu Raumfee und ihrer Heavensammlung.

Zudem heisse ich alle neuen Leserinnen herzlich willkommen, insbesondere die Anonymen, welche vielleicht nicht neu sind, aber von denen ich da und dort per "Zufall" erfahren habe. So zum Beispiel das Mami von meiner Trauzeugin oder eine Leserin, die sich über Facebook bei mir gemeldet hat, oder die Lehrerin, welche mich auf dem Chindsgiweg angesprochen hat... ich fühle mich gebauchpinselt! Weiterhin viel Freude beim Mitlesen und Mitbacken :-)

Dienstag, 12. August 2014

Ein neuer Lebensabschnitt ...

 
Nun hat er also begonnen, unser neuer Lebensabschnitt mit Kindergartenkind! :-) Voll Vorfreude und Spannung sind wir zusammen losgezottelt, das kleine Glücksbringersteinchen mit dabei im kleinen Täschchen, passend zum Kindergartenrucksack. Ein anderes Mami hat mich gefragt, ob ich den Rucksack selber genäht habe. Nein... Ansonsten hätte sie mir gleich eine Bestellung aufgegeben. :-)
 
 
Dann sind wir mal gespannt, was diese spannende Zeit alles für Erlebnisse bringt. Am liebsten würde ich ja selber noch mal in den Kindergarten gehen. :-) Die Nacht vor dem Kindergarten war für mich fast genauso spannend. Es war mir vergönnt, ein paar mystische Bilder vom Vollmond zu machen. Mehr dazu die nächsten Tage.
 
Liebe Grüsse Paula 



Montag, 11. August 2014

Teebaumöl - ein Wunder der Natur ...


Kennt ihr Teebaumöl? Für mich ist es ein Wundermittel schlechthin! Schon bei den einen und anderen Leiden hat es uns geholfen. Was wir aber kürzlich mit dem Öl erreicht haben, muss ich heute erzählen. Unser Sohnemann hatte seit Mai eine Warze an der Fussballe. Ich habe im www nach allen möglichen Naturheilmitteln gesucht. Da er aber partout kein Pflaster, Verband oder sonst etwas wollte, haben wir es (leider erfolglos) mit einem Homöopathischen Spray versucht. Dann habe ich eine gute Seele in meiner Verwandtschaft nach Rat gefragt. Sie riet mir, wir sollen jeden Abend und Morgen einen Tropfen Teebaumöl auf die Warze geben. Und siehe da, innerhalb weniger Tage fiel die Warze ab! Juhee! Verdünnt mit Olivenöl kann Teebaumöl auch bei Scheidenpilzen (Abends einen Tampon damit tränken) oder bei Zahnfleischentzündungen (mit Wasser verdünnt gurgeln und ausspucken) rasche Hilfe bieten. Geruchsmässig kann das Öl mein Herz nicht erobern, aber als NaturHeilmittel ist es für mich nicht mehr wegzudenken. Kennt ihr auch so ein Wundermittel der Natur?
Heilsame Grüsse Paula :-)

* * * * *
Teebaumöl ist eine flüssige Substanz , welches durch die Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen des in Australien heimischen Australischen Teebaums gewonnen wird. Der Teebaum gehört zu der Familie der Myrtengewächse. Die australischen Ureinwohner verwendeten einen Teebaumölextrakt bei offenen Wunden, Hautinfektionen, Erkältungskrankheiten, Zahnfleischentzündungen und beim Läusebefall. Auch die europäischen Einwanderer benutzten Teebaumöl. Ebenso war es Bestandteil aller Erste-Hilfe-Ausrüstungen in den Tropen stationierter australischer Truppen während des Zweiten Weltkrieges. Jedoch geriet es nach dem Zweiten Weltkrieg, als Penicillin und sehr bald auch andere Antibiotika zur Verfügung standen, in Vergessenheit.

Freitag, 8. August 2014

Schutzengel-Glücksbringer-Set ...

Ich hab euch ja erzählt, dass nächsten Montag bei uns die Schule/Kindergarten anfängt. Da kam mir spontan die Idee, für die Kinder einen Glücksstein zu machen. Da oftmals eine Idee die nächste ergibt, wurde zum Schluss ein ganzes Set daraus.


Den Glücksstein habe ich zusammen mit einem kleinen gerollten Brief in einer Zündholzschachtel verpackt, dazu habe ich ein kleines Täschchen genäht, welches am Schulrucksack befestigt werden kann, damit der Stein immer dabei ist und nicht verloren geht. (Dummerweise habe ich das kleine Restchen von der Pinkfarbenen Plache weggeschmissen, da ich dachte, es sei für nichts mehr zu gebrauchen. Grrrrr... Aber ich glaube diese Kombi passt auch.)


Passend zum Glückstein habe ich noch ein Schutzsternchen-Bad dazugelegt und einen Schutzengel-Aroma Spray gemacht. Ich habe dafür destilliertes Wasser mit etwas Alkohol und ein paar Tropfen ätherischem Öl gemischt. Das Öl ist wie die anderen von hier, allerdings habe ich diesmal den Namen des Öls gewechselt, damit es nicht all zu Esoterisch daher kommt. :-)))


Verpackt in einer Sternchen-Prinzessinnen-Tasche habe ich das Schutzengel-Glücksbringer-Set heute morgen meinem Gottenmeitli vor die Tür gestellt. :-) Auf das es viel Glück bringt zum Schulanfang.

Für Sohnemann habe ich ebenfalls ein Glücksbringer-Täschchen genäht. Das zeige ich euch dann nächste Woche, wenn wir ein Bild von unserem ersten Kindergartentag haben. Sohnemann blickt dem ersten Tag ziemlich cool entgegen. Dass kann ich von mir nicht behaupten. Loslassen ist nicht meine Stärke. ;-) Aber das wird schon. Wahrscheinlich werde ich den Schutzengel-Spray am nötigsten haben. :-)))

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich zeige euch die Tage dann noch ein anderes ätherisches Öl, welches für mich ein absolutes Wundermittel ist. Und ich glaube ich sollte der Firma hier mal meinen Link senden, damit sie mir vielleicht die nächste Lieferung Sponsoren. :-)

Liebe Grüsse Paula

Ach und fast hätte ich es vergessen! Ich platze fast vor Freude! In ein paar Wochen darf ich noch ein Mal das Amt als Gotti (Patentante) übernehmen! Wer hätte gedacht, dass ich das in meinem Alter (grins***)  noch ein Mal erleben darf! :-))))) Noch ein Mal so ein zartes kleines neugeborenes Wesen in den Arm nehmen und auf seinem Lebensweg begleiten. Was für ein Glück! :-)

Donnerstag, 7. August 2014

Land des Lächelns ...

Land des Lächelns, Südwind, Stutz-Sternchen oder Lavendel.. Bei diesen Düften und Worten kommen meine Sinne ins Schwärmen und ins Träumen. Es war wieder ein mal an der Zeit, neue Duschgels zu mischen. Unter fachkundiger Rührhilfe meiner Kinder habe ich zusammen mit ihnen ein paar neue Duschgels gemacht.
 
 
Die Grundzutaten beziehe ich jeweils hier. Das Rezept ist ganz einfach und in ein paar Minuten gerührt. Wir haben zuerst etwa einen Liter neutrales Duschgel gemacht, dieses dann in 1 dl Flaschen abgefüllt und mit verschiedenen natürlichen ätherischen Ölen und teilweise noch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe fertig gestellt.
 
 
Zutaten für 200ml Duschgel
 
100ml destilliertes Wasser oder Kräutertee nach Wahl
3-4 Teelöffel Verdickter Antil zugeben und umrühren
 
80ml Rewoteric (Tensid)
2 Teelöffel Mandelöl
2 Teelöffel Zitronensäure oder Milchsäure (pH5.5)
20-30 Tropfen ätherisches Öl
alles zugeben, verrühren, Dicke des Gels kontrollieren und abfüllen.
 
Das Duschgel ist mindestens 4-6 Monate haltbar. Rewoteric und Antil sind sehr mild, hautfreundlich, PEG-frei und 100% biologisch abbaubar. Für die Kinder kann man auch Erdbeer-Lebensmittelaroma beigeben. Sie lieben es so sehr, dass kleine Maus gleich die ganze Flasche Erdbeerdusch ins Wasser gekippt hat, als ich für einen Moment das Badezimmer verliess. :-))))
 
Unter Naturkosmetik findet ihr noch weitere Ideen, wie man die kleinen Flaschen verzieren und verschenken kann. Morgen zeige ich euch dann, was man mit den ätherischen Ölen noch machen kann. Ich wünsche euch einen schönen Abend.
 
Liebe Grüsse Paula

Dienstag, 5. August 2014

Maletui ...


 

 
Ach die Zeit vergeht einfach wie im Flug! Erst noch ist mein Gottenmeitli an einem 1. August auf die Welt gekommen; nun wurde sie bereits 7 Jahre alt und kommt am nächsten Montag in die 1. Klasse. Erst noch habe ich für sie das Chindsgitäschli genäht und nun braucht sie bereits ein Maletui für ihre Farbstifte. Dieses habe ich für sie aus der Restenplache des Täschlis genäht. Damit ihr das Etui in 5 oder 10 Jahren (hoffentlich) auch noch gefällt, habe ich ein neutrales Webband dafür benutzt. Die Idee mit der Sieben aus Bügelperlen kam mir spontan am Abend vorher, als ich die Geschenke eingepackt habe. Kurzfristig kommen mir immer die besten Ideen.
 
Ich wünsche euch eine sonnig warme Woche. Der Sommer soll ja noch ein Mal richtig zurück kommen. Wir werden ihn in vollen Zügen geniessen, denn am Montag fängt nicht nur für mein Gottenmeitli ein neuer Abschnitt an, sondern auch für uns, denn dieser kleine Wurm kommt in den kleinen Kindergarten. Sein Chindsgitäschli habe ich nicht selber genäht, da ich letzten Herbst in Brüssel den perfekten wunderschönen kleinen Rucksack für ihn gefunden habe. :-)
 
Liebe Grüsse Paula

Sonntag, 3. August 2014

Sprachlos ...


 
 
BeEINdruckt
GLÜCKlich
SprachLOS
* * * * *
All das war ich beim Anblick dieses Naturschauspiels!
Mein Ausblick2014 hat sich zur Jahreshälfte von Osten nach Westen gewendet und ich bin unsagbar dankbar dafür. Alles hat zwei Seiten. Kalt-Warm, Leicht-Schwer, Süss-Sauer, Glücklich-Unglücklich, Hoch-Tief, Weit-Nah, Leer-Voll.
In diesem Sinne wünsche ich euch einen warmen, leichten, süssen und glücklichen Sonntag!
Herzliche Grüsse Paula

Freitag, 1. August 2014

Happy Birthday Schweiz ....

 
Heute feiert die Schweiz ihren 723. Geburtstag.
HAPPY BIRTHDAY
 
An was denkt ihr bei dem Wort Schweiz? Was ist die Schweiz für euch?
Ich denke dabei vor allem an:
 
Berge, Alpen
 
 
 
 
Velofahren

 
 
 Wandern, Picknick
 
 
Geranien im Sommer
 
 
 
Schnee im Winter 

 
Seen und Flüsse
 



 
 
 
Einfach ganz viel Natur. Das ist meine Schweiz. Mein Paradies.
(Den vielen Regen der vergangenen Wochen lassen wir mal ausser acht. Dafür gibt es sicher wieder jede Menge Schwemmholz)
 
Ich wünsch euch einen wunderschönen 1. August!
Herzliche Grüsse Paula