Anleitung Gelatibecher ...

Bei meinem Gelatipost hatte ich euch versprochen, die Anleitung der Glacebecher nach zu reichen. Dann kramt mal ganz schnell folgende Sachen hervor:
Joghurtbecher, Packpapier, Bleistift, Schere, Leim, wasserfeste Stifte und Maskingtape und los geht's! Es ist Gelatiwetter... :-)




Oder einfach ein paar Quarkbecher mit Maskingtape verzieren..

Oder die bereits angeschnittene Strassenkarte noch weiter verwerten :-)
Die Anleitungs-Collagen habe ich mit dem Smartphone gemacht (A beautiful Mess).
Natalie von Schaeresteipapier hatte die tolle Idee auf ihrem Blog vorgestellt. Ich wünsche euch viel Spass beim Nachbasteln und natürlich noch mehr Spass beim Eis essen.
Kreative Grüsse Paula

Kommentare

  1. Voll cool! Ich dachte, Du hättest die irgendwo gekauft und "einfach" noch verziert! Das ist ja wirklich mal tolles Recycling! Mmmh, Zuckermäuschen ist krank und Zuckermaus gelangweilt - dann schmeissen wir mal die Gelatimaschine an und basteln Becherli... MERCI für diesen tollen Vorschlag!
    Kunterbunt grüsst,
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Einfach genial! Danke für die Anleitung! Ich habe leider festgestellt, dass meine neue Gefrierschränkchen zu kleine Schubladen hat für meinen Gelatikübel:-(. Die Beeren sind jetzt mal so eingefroren und warten auf Verarbeitung nach den Ferien:-).
    Eine sonnige Zeit wünscht dir/euch
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. liebe Paula
    das nenn ich ein gelungenes Upcycling. Das Glace dazu sieht auch lecker aus.
    lieber Gruss Natalie

    AntwortenLöschen
  4. Supergut! Muss ich auch probieren! Ich liebe schöe Sachen aus wiederverwerteten Materialien. So muss man nicht extra neue Becher kaufen und es sieht trotzdem super aus! Das Programm werde ich mir auch zutun. Super Tipp!
    Herzlich Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!