Cake Pops als Mitbringsel ...


 
Letzte Woche hat bei unserem Sohnemann wieder die Spielgruppe angefangen. Da er Ende Juli Geburtstag hatte, feierten sie seinen Geburtstag in der Spielgruppe am ersten Tag nach. Zu dieser Gelegenheit dürfen die Eltern etwas Süsses (oder Nichtsüsses) zum Znüni mitgeben. Passend zu seiner Baustellenparty Ende Juli habe ich nochmals gelbe Cakepops gemacht. Damit wir sie gut transportieren konnten, habe ich einen Styroporblock mit Alufolie eingepackt und mit den restlichen Baustellenkleber verziert. Sohnemann war ganz Happy mit seinem Mitbringsel für seine Gspändli.
Liebe und süsse Grüsse Paula

Schokoladenüberzug und Stäbe sind von Bakeria.ch


Kommentare

  1. Eine ganz hübsche Idee...Herzlich, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula
    Die Cake Pops sind bei den Kindern sicher super angekommen! Das haben sicher nicht alle gekannt!
    Meine lieben sie auch! Wie machst du sie, dass sie so schön halten? Ich überziehe meine mit Couvertüre, dann werden sie immer so schnell weich. Weisst du einen guten Shop in der Schweiz wo man die Zutaten bekommt?
    Herzliche Grüsse und einen schönen Tag Karin

    AntwortenLöschen
  3. Die Sehnenscheidenentzündung lecker aus, kein Wunder, dass der kleine Mann da stolz war. Bei mir stehen Cake Pops immer noch auf der " möcht ich mal ausprobieren Liste", mal schauen wann ich's mal schaff. Mein Großer darf nach den Ferien auch noch seinen Geburtstag im Kindi nachfeiern, vielleicht wär das die Gelegenheit. Liebe Grüße, Silke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!