Baby- und Kindergeschenke ...


Ein mal mehr ist unter meiner Nähmaschine ein Baby Schlafsack und ein Namens Kissen entstanden.

 {....geht es euch auch so, dass ihr euch gedanklich völlig vergesst wenn ihr etwas Kreatives macht? Ich habe beim Nähen an die letzten 20 Jahre gedacht. Denn etwa so lange kenne ich das Mami von der kleinen Nora. Wir haben im Winter 1993/94 zusammen in einem Sportgeschäft gearbeitet und dieser Winter war legendär :-) ....}

Na jedenfalls habe ich mit viel Freude etwas für die kleine Tochter genäht.



Den Namen und den Stern habe ich wie folgt appliziert:

Den Namen spiegelverkehrt am PC ausdrucken und auf ein beidseitig klebbares Bügelvlies übertragen. Den Stern ebenfalls übertragen. 


Dann das Vlies (Papier nach oben)  auf die linke Seite des Stoffes bügeln. Die Buchstaben und den Stern einzeln ausschneiden und das Papier vorsichtig abziehen. Eventuell an den Ecken mit einer Stecknadel lösen. Die Buchstaben und den Stern auf den Stoff legen und festbügeln. Zum Schluss die Applikation mit kleinem Zickzack auf den Stoff nähen. So habe ich bisher all meine Applikationen gemacht, auch beim Röckli von kleiner Maus. Für das Nähen von Applikationen habe ich mir vor längerem einen transparenten Nähfuss gekauft, da man mit diesem die kleinen Ecken und Kanten besser sieht.


Verschenkt habe ich den Schlafsack und das Kissen mit einer kleinen Windeltorte und einem ratzfatz genähten Nuggiband, sowie einem Spielzeug. 


Beim Erfassen dieses Beitrages fiel mir plötzlich ein, dass ich euch gar nicht alle selbstgemachten Weihnachtsgeschenke gezeigt habe. :-) Mit den Fotos war es fast so wie mit den Geschenken die man im Schrank versteckt, damit sie ja niemand sieht und sie im Januar plötzlich wieder findet :-) Darum hier noch drei Badetücher, welche ich für unsere Patenkinder genäht habe, ebenfalls mit applizierten Namen.



Liebe Grüsse Paula


Kommentare

  1. Liebe Paula
    Einfach nur wunder- wuderschön ist das Geburtsgeschenk für das kleine Mädchen geworden!
    Die Badetücher gefallen mir auch!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. ...wirklich herzallerliebst, und mit Namen versehen einfach besonders individuell!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön deine Geschenke, da wird wohl die Freude der Beschenkten groß sein. Mit dem aplizieren mach ich das genauso. Aber wie druckt man den Spiegelverkehrt im Computer aus? Vielleicht hast du ja einen kleinen Tipp für einen Computerlaien.
    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Paula! Wie wunderschön und liebevoll ist das denn??? Dich, würde ich gerne mal persönlich kennenlernen!

    AntwortenLöschen
  5. Sooooo schön.

    Herzliche Grüße.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Dies sind ja allerliebste Geschenke:-)
    Darf ich Dich fragen um was für ein Schlafsackmuster es handelt?
    und sehe ich richtig mit Knöpfen?
    Herzlichst
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Muster von einem Schlafsack abgenommen den wir mal geschenkt bekommen haben. Als Verschluss habe ich richtige Knöpfe genommen.

      Löschen
  7. "sackstark" die badetücher! ich kann mich nur wiederholen - du bist spitze!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  8. ach ja - warum war der winter 93/94 so legendär? hatte es damals soviel schnee? (soweit reicht mein "hirni" nicht) ♥marika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Paula,
    jetzt komm ich endlich wieder mal zu einer ordentlichen Blogrunde!
    Wunderschöne Geschenke hast du da genäht....ich bin mir sicher, dass sich die Mama sehr darüber gefreut hat!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!