Hustensirup ..


Habt ihr auch schon Hustensirup selber gemacht? Mein Husten hat sich ganz fies bei mir eingenistet und ich werd ihn einfach nicht los. Darum wende ich zur Zeit so ziemlich alle Hausmittel an, die es gibt. Von inhalieren, über Kartoffelwickel, Tee und schliesslich noch den hausgemachten Sirup. Das geht ganz einfach. Man schichtet Bio-Zitronen und eine Zwiebel ohne Schale in ein Glas mit Schraubdeckel. Dann gibt man ein paar Löffel Honig dazu und lässt es ein paar Stunden stehen. Den verflüssigten Sirup nimmt man 3-4 mal täglich ein.
 
 
Na dann auf gute Gesundheit. :-)
Liebe Grüsse Paula

Kommentare

  1. Liebe Paula,
    erstmal gute und schnelle Besserung. Sobald mein Kleener auch nur einmal hustet, fragt er schon nach Hustensaft. Er ist zum Glück nur selten krank, aber für Hustensaft wäre er es gern öfter. Wir machen ihn statt mit Honig nur mit Zwiebeln und Zucker. Ich mochte es als Kind nicht.
    Alles Gute an dieser Stelle noch für 2016, dass die kleinen oder auch großen Wünsche in Erfüllung gehen.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Paula, erst mal gut Besserung.
    Ich kenn den Hustensaft mit schwarzem Rettich, aushölen Honig rein, Saft ziehen lassen und mehr mals täglich einnehmen.
    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung dir liebe Paula. Zwiblewasser mit Honig das nehmen wir hier auch. Die Kids mögen es zwar nicht, aber das muss sein wenn sie Husten. Vielleicht probier ich mal deinen Sirup wenn sie wieder mal husten.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung, liebe Paula! Wir haben den Kids immer aufgeschnittene Zwiebeln bei Schnupfen neben das Bett gelegt. So konnten sie befreiter atmen. Das ist die einzige Art, wie bei uns Zwiebeln im Haushalt verwendet werden ( wegen einer Allergie nicht mehr). Liebe Grüsse Simone

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!