Hör mal wer da kocht und hämmert ...


Die vergangene Woche war bei mir ein bisschen wie "Hör mal wer da hämmert", "Zu Hause im Glück" und "Das perfekte Dinner". Man könnte grad meinen, ich hocke ständig vor dem Fernseher. Dem ist aber nicht so. Die Namen sind mir aber alle eingefallen, als ich anfing diesen Beitrag zu schreiben. ;-)
Darum schön der Reihe nach. Für unsere Küchenfenster schwebte mir schon lange ein Zaun vor, damit die Kräuterkisten nicht runterfallen. Darum habe ich mir Holz und Farbe besorgt. Beides aus dem Baumarkt von Oecoplan. Es wurde gemessen, gerechnet, gesägt, gebohrt, geschraubt und gemalt.

 
Bis zum Abend waren die beiden Zäune dann fertig montiert vor dem Fenster bei herrlichster Abendsonne zu bestaunen. Mein Mann war schwer beeindruckt, dass ich diese handwerklichen Teile ohne ihn geschafft habe. ;-)
 


 
Nach der Montage der Zäune ging es dann in der Wohnung handwerklich weiter. Wir sind sozusagen indoor umgezogen. Mein Büroplatz befindet sich neu in der Küche, unser Schlafzimmer zog ins Kinderzimmer um und die Kinder haben jedes fürs sich ein Zimmer bekommen. Nachdem mein Bürotisch die letzten zwei Jahre sein Dasein unter einem endlosen Chaos fristen musste, weil er mehr als Ablage diente denn als Arbeitstisch, darf er nur in dieser neuen Ecke sein Comeback feiern. ;-) Hier wird jetzt am PC gearbeitet und genäht. Und es macht richtig Freude. Sogar aufräumen macht Spass, weil es halt doch schöner aussieht, als wenn er zugepackt ist. :-)
 
 
 Über dem Tisch habe ich eine dicke Schnur montiert, an der ich immer mal wieder schöne Karten oder Fotos mit Wäscheklammern festmache. Aktuell diese zwei ;-) Als Königin des Alltags fühle ich mich nach der letzten Woche definitiv :-))))
 
 
 Und das passt bei mir immer :-)
 
 
Mit diesem schönen Regenbogen sind wir gestern morgen ins Wochenende gestartet. Danach wurden Fenster geputzt, gewaschen, gesaugt, abgestaubt und sonst alles wieder mal Vordermann gebracht, nach unserer Umzugsaktion.
 
 
Den Nachmittag verbrachte ich für ein Weilchen in der Küche, da wir Abends Freunde zum Nachtessen eingeladen hatten. Gross war die Freude, dass wir unseren ersten Salat aus der Balkon-Hochbeetkiste servieren konnten.
 
 
 
Mit dieser Bilderflut aus der letzten Woche wünsche ich Euch einen erholsamen Sonntag und morgen einen guten Start in die neue Woche.
 
Liebe Grüsse Paula

Kommentare

  1. Ein schöner Bericht Paula!
    Ich beneide Euren tollen Ausblick...
    Wunderschön!
    Herzliche Sonntagsgrüsse von Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,
    du bist wirklich richtig handwerklich begabt!Toll sehen deine Fensterzäune aus!
    Auch dein Arbeitsplatz sieht richtig einladend aus!
    Ich freue mich,daß ihr euren eigenen Salat genießen konntet!
    Einen schönen Sonntagabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. liebe Paula,
    der Fensterbankerl-Zaun schaut toll aus! So was ähnliches habe ich auch für die Geranientöpfe. Einen wunderschönen Ausblick habt ihr!
    einen schönen Abend und liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  4. Bravo, du fleissiges Bienchen! ;-)
    So eine Aufräumaktion würde mein Büro- und Nähtisch auch mal vertragen. Hm.
    Ich finde euren Ausblick auch toll - ihr seid nämlich fast die einzigen, die direkt zu uns blicken könnt... und wir zu euch...
    Bis bald, Gruss aus dem Kilchbühl, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da ist ein Bild schöner als das andere. Die Idee mit dem Zaun finde ich super, sowas könnte ich auch gebrauchen. Ich hab zwar nur einzelne Töpfe auf den Fensterbrettern aber bei Wind laufe ich regelmäßig einmal ums Haus um alle in Sicherheit zu bringen. Wie habt ihr die Zaune den aussen befestigt? Ganz liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Paula,
    der Zaun vor deinem Fenster ist eine wirklich tolle Idee. Schaut sehr schön aus.
    Schöne Grüße aus Österreich,
    Christine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!