Löwenzahnhonig ...

Diese Woche habe ich mit den Kindern fleissig Löwenzahn gesammelt. Daraus haben wir einen super feinen Honig gemacht.
 

Das Auszupfen der Blütenblätter war eine ziemliche Sisyphusarbeit. Aber ich finde das Ergebnis belohnt die Arbeit allemal.

 
 
 
Falls ihr wissen möchtet, wie ich ihn gemacht habe, findet ihr auf dem Blog von BiOeko das Rezept dazu. Ich wünsche euch erholsame Pfingsten. Bei uns ist es bitterkalt. Also vielleicht genau richtig um wieder etwas Neues zu nähen. ;-)
Liebe Grüsse Paula

Kommentare

  1. Liebe Paula,
    ich war länger nicht hier
    und habe nun auf deinem BiOeko-Blog
    auch die Beiträge gesehen,
    die du verlinkt hast.
    Mich macht das auch fast wahnsinnig,
    was wir Menschen mit unserer Umwelt so treiben.
    Ich achte schon länger darauf,
    keine Produkte mit Pamlöl zu kaufen.
    Das ist aber echt schwierig,
    da man mir mal erklärt hat,
    dass einige Öle mit Palmöl gestreckt werden
    und dass dies nicht mal deklariert werden muss :-(
    Und der Honig?
    Erst kürzlich habe ich einen Bericht gesehen,
    in dem sogar der regionale Honig nich gut weg kam,
    da unsere Rapsfelder so stark mit Pestiziden gespritzt werden,
    unsere heimischen Bienen diese Pestizide aufnehmen
    und diese Giftstoffe im Honig landen.
    Ist das alles nicht schrecklich?
    Was machen wir nur mit unserer Erde?
    Und alles nur aus wirtschaftlichen Gründen ... :-(
    Dein Honig ist ja vielleicht eine Alternative ...
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula
    Auch wir haben hier Löwenzahnhonig gemacht. Ich liebe den total.
    Herzliche Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Paula,
    inzwischen leuchtet es auch bei uns Gelb von den Wiesen, ich könnte also viel Löwenzahn ernten und mit der Produktion beginngen. Mal sehen, denn Löwenzahnhonig habe ich schon lange nicht mehr gemacht.
    LG zu Dir und komm gut in die neue Woche
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    na die Arbeit hat sich aber gelohnt und es sind doch viele Gläser zusammen gekommen am Ende!
    Hier ist das Wetter auch nicht so prickelnd...
    Hab noch einen gemütlichen Pfingstmontag!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  5. Löwenzahnhonig ist immer wieder etwas sehr feines:-))
    Mache seit Jahren auch immer wieder für uns und die ganze Familie liebt ihn...
    Wünsche dir eine tolle Woche
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. also, bis jetzt zu deinen bildern auf instagram und auch hier hab ich noch nie was von diesem "sirup-honig" gehört. die zupferei überlasse ich dir und deinen kids (die haben sicher 5 min. geholfen - länger würden meine nicht mitmachen) bei dir geht das immer alles so ruckzuck. ich staune jedes mal!

    das bild mit den gerupften blütenblätter finde ich hammer!

    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  7. Endlich schaff ich es mal bei dir wg. dem Rezept für den Honig zu schauen.
    Finde die Idee so toll. Kannte das gar nicht.
    Glaube das werde ich nächstes Jahr auch mal testen.
    Vielen Dank fürs Rezept
    Ich wünsch dir noch eine tolle Woche

    AntwortenLöschen
  8. tolle Idee so einfach Naturprodukte zu verwerten. Wichtiger als den Honig finde ich die sinnvolle und lehrreiche Beschäftigung mit den Kindern.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!