12tel Blick Mai

By Paulas Haus - Mai 30, 2020


Eigentlich hatte ich Ende April das Gefühl, die Natur sei unglaublich grün. Aber jetzt, einen Monat später, fühlt es sich beinahe an, als könnte man in der Vielfalt und dem hohen Gras ein "Grünbad" nehmen. Eintauchen, einatmen und geniessen. Mittlerweile haben auch die Bäume ihre Blätter spriessen lassen und spenden an heissen Tagen etwas Schatten.


Die Uferböschung konnte man Ende April noch zu Fuss erklimmen. Jetzt stehen dort Kniehohe Gräser und Brennnesseln. 


Das Wasser des Baches hat sich vom plätschernden Bächlein in ein tosendes Rauschen verwandelt. Löwenzahn und Bachnelkenwurz sind Storchenschnabel und Gräsern gewichen. 



Beim grossen Ahornbaum auf dem oberen und unteren Foto stehe ich jeweils für mein 12telBlick Bild.



Im oberen Teil des kurzen Weges führen drei Brücken über die verschiedenen Wasserquellen. An heissen Tagen bieten die Bänke im Schatten angenehme Ruheplätze, um der Hitze des Sommers zu entweichen. 





Dieses Frühjahr haben die Förster grossräumig Bäume gefällt entlang meines Lieblingsweges. Ich fand den Anblick furchtbar. Es tat mir richtig weh, die Natur so "zugerichtet" zu sehen, wie ein Schlachtfeld kam es mir vor. Aber jetzt, zwei Monate später, erinnern nur noch die Baumstrünke an die Abholzung. Der Rest der Bäume und die Gräser haben die meisten Spuren verdeckt. 



Nun bin ich gespannt, wieviel sich bis Ende Juni verändern wird. Meinen Beitrag verlinke ich wieder bei Verfuchstundzugenäht bei Eva. Ich wünsche euch ein schönes langes Pfingst-Wochenende und einen guten Start in den Juni.

Liebe Grüsse Paula


  • Share:

You Might Also Like

6 Liebe Worte

  1. Servus Paula!
    Danke für den gemeinsamen Spaziergang zu deinem wunderschönen 12tel-Blick, ich bin begeistert! Liebe Grüße und ein schönes Pfingswochenende wünscht dir
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paula,
    ich bin immer wieder überrascht, wie viele schöne Ecken es gibt.

    Vielen Dank für diese schöne Wanderung.

    Wunderbare Bilder zeigst du, wunderschön.
    Lieben Gruß Eva
    hab schöne Pfingsten.

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt, da gab es im Mai wirklich einen grünen Zauber über dem Tal. Der Spaziergang war wirklich klasse, da würde ich gleich loslaufen.
    Unter Baumfällungen auf Lieblingswegen klage ich auch immer. Hier war es im vergangenen Jahr diesbezüglich furchtbar.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. .... das Tal - der Weg - der Bach - alles wunderschön!
    Den Grund der Baumfällungen sollte man wissen, manchmal muss es einfach sein ;-(
    Den Weg muss man wirklich mit den "Füßen" gehen und nicht nur nach den schönen Bildern!!
    Einen weiter grünenden Juni,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Au, wei! Ich ahne die Veränderung an den Baumstümpfen! Ja, auch mir blutet immer das Herz wenn großräumig entlang von wegen "durchgeputzt" wird. Das Auge geöhnt sich nur langsam an das Neue. Für und sieht das Foto immer noch malerisch aus.

    AntwortenLöschen
  6. Dein 12tel-Blick wird mit jedem Monat noch schöner! Nur schade, dass in 'meinem' Häuschen offensichtlich jemand anderes sein Paradies gefunden hat ;-)
    Das mit den abgeholzten Bäumen tut wirklich weh! Hoffentlich wird das Holz wenigstens gut genutzt und gibt dann im Winter jemandem schön warm.
    Herzlich, Monika

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.