Freitag, 20. Mai 2011

Wir düsen dann mal los...



























und ich verabschiede mich für eine längere Blogpause. Während ihr diesen Eintrag am lesen seid, haben wir unsere Zelte vermutlich bereits irgendwo in Italien aufgeschlagen. Wo wir unsere Ferien verbringen, erfährt ihr wenn wir zurück sind. Da unser Kleiner aus seinem Schlafsack herausgewachsen ist, habe ich ihm diesen neuen für die Ferien genäht. Natürlich mit einem Bus drauf. Hoffen ihr wir auf schöne Träume, ruhige Nächte und natürlich viel viel Sonne! Das wünsche euch auch... herzliche Grüsse

P.S. Den Schlafsack habe ich nach einer Anleitung aus diesem Buch genäht. Die Applikationen sind selbst entworfen. Das Buch ist sehr empfehlenswert. Die Anleitungen sind sehr einfach und verständlich. Ich habe auch schon andere Sachen wie das Neccessaire, den Kuschelhund und den Zwerg daraus genäht.

Donnerstag, 19. Mai 2011

Explosives Geschenk....
































Nach einer ultimativ coolen Idee von Mamaskram habe für eine ganz besondere Nachbarin zum 60. Geburtstag eine Tischbome gebastelt. Aussen drauf (Bild unten) mit Glückwünschen. Das Innenleben und das eigentliche Geschenk bestand aus Bildern rund um die Stadt Bern, weil wir im Juni zusammen einen Ausflug dort hin machen. Daher schenkte ich ihr Rail-Rekka-Schecks, welche sie für das Zugticket benützen kann. Neben Bildern aus der Stadt Bern, schrieb ich auf alle Zettelrückseiten kleine Glückwünsche und Spruchweisheiten. Das explosive Geschenk samt Inhalt hat ihr sehr viel Freude gemacht! Leider habe ich vergessen die fertige Tischbome zu fotografieren! :-)

Weil's so schön ist...




... gleich nochmal! Diesmal habe ich das Kleidchen in Lila mit Bordeaux genäht, weil ich die Farben für die beschenkte Familie passender finde. Hoffen wir der kleinen LUNA MARIA wirds zur rechten Zeit passen....

Dienstag, 10. Mai 2011

Fast vergessen...
























Diese überaus süssen Hasen (in jeder Hinsicht...) haben sich doch tatsächlich in meinem Fotoappart versteckt und kein Sterbenswörtchen gesagt, dass sie auf meinem Blog gar nie erwähnt worden sind! Aufgegessen wurden inzwischen sicher alle, aber bevor auch auf der Chipkarte die letzten Krümel weggewischt werden, möchte ich sie euch doch noch zeigen...
Ich habe sie aus Mailänderliteig gebacken und mit Zitronen-Zuckerguss überzogen.

Sonntag, 1. Mai 2011

Mal was für kleine Mädchen...


























Als ich vor zwei Jahren in Erwartung war, kaufte ich mir eine Ausgabe eines Ottobre Heftes. Darin war dieses schöne Röcklein abgebildet. Da wir einen kleinen Jungen bekamen, blieb das Nähen dieses schönen Projektes auf der Warteliste. Nun hat es in unserem Bekanntenkreis wieder mal ein Mädchen gegeben und so entschied ich endlich dieses schöne Teil zu nähen. Am liebsten hätte ich es selber behalten! Ich hoffe es gefällt den Beschenkten!