Sonntag, 29. Juni 2014

Ferien Teil 3 ...

 
In der dritten und letzten Woche reisten wir nach Italien. Von Kroatien nach Italien fährt man für kurze Zeit durch das wunderschöne Slowenien. Für mich war die Landschaft dort teilweise wie in Kanada. Wälder und Wiesen so weit das Auge reicht. In Italien führte uns die Reise nach Arco. Arco ist ein kleines altes Dorf am Südfuss des Trentino, nördlich des Gardasees. Wir kennen den Ort von früheren Reisen an den Gardasee. Arco ist der der Innbegriff für Kletterer. Die Felswände ragen hinter dem Dorf, direkt neben den Campingplätzen rund 200 Meter in die Höhe. Zudem gibt es einen rund 24 km langen Veloweg, welcher auch mit unserem Anhänger befahrbar ist.
 

 
 

 
 
Na und ihr könnt euch denken, wie mein Herz höher schlägt, wenn es am Flussbett so schöne Steine zu sehen gibt. Auf den ersten Blick sehen sie alle gleich aus. Aber mit ein bisschen Geduld und  geschärften Augen, entdeckt man plötzlich allerlei Farben und es entstehen daraus schöne Dinge ...

 
... wie dieser Steinkreis ...
 
 
oder eine kleine Schnecke.
 
 
In Arco sind wir am letzten Tag zur alten Burg gewandert (die Kinder in Crocs :-). Von dort oben hat man einen tollen Ausblick nach Norden Richtung Trentino,

 
oder nach Süden zum Gardasee. Bei der Kirche hat es eine feine Gelateria. Das war dann das Motivationsziel beim runter laufen, als Sohnemann plötzlich schlapp machen wollte.
 
 
Mit diesen letzten Bildern im Herzen und in der Kamera haben wir uns dann auf den Weg nach Hause gemacht, wo es wieder hiess: Auspacken, Waschen, Versorgen. Aber das gehört halt auch dazu. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Sonntag und all denen die ihre Sommerferien noch vor sich haben, eine wunderschöne Zeit.
 
Ich habe beschlossen, es in Zukunft etwas geruhsamer anzugehen. Achtsamkeit war mein Vorsatz fürs 2014. Irgendwie ist dieser in den Geschehnissen zwischen Februar und Mai etwas in Vergessenheit geraten, respektive mangels Energie, Trauer, Verzweiflung usw. unter gegangen. In den Ferien habe ich für mich beschlossen, mein 2014 nochmals neu zu beginnen und mich wieder auf wirklich wichtige Dinge zu konzentrieren. Im hier und jetzt zu leben. Meinen Freundeskreis wieder etwas mehr zu pflegen. Etwas mehr zu backen. Die Kinder bewusst zu geniessen. Und darum vielleicht den Blog etwas zu vernachlässigen. Wir werden sehen. Naturfotos wird es aber sicher immer wieder zu sehen geben.
 
Herzliche Grüsse Paula
 
 

Samstag, 28. Juni 2014

Ferien Teil 2 ...

 
Die zweite Ferienwoche verbrachten wir auf der Insel Krk in Kroatien, auf einem Campingplatz direkt bei der Ortschaft Krk. Als wir dort nach 3.5 Stunden Autofahrt beim ersten Camping ankamen, bei gefühlten 40 Grad an der Sonne und ich all die überfüllten Stellplätze sah, wurde es mir fast anders. Oh mein Gott.. Hier sollte also unser nächstes Domizil sein, an der prallen Sonne? Wir fuhren dann zusammen mit unseren Freunden weiter zum zweiten Camping beim Dorf. Auch dort sah es auf den ersten Blick nicht anders aus. So beschlossen Frauen und Kinder in Ruhe ein Eis zu essen, während die Männer sich auf die Suche nach einen freien Schatten-Platz machten. Wie gut dass wir noch traditionell mit Zelten ausgerüstet sind und nicht mit Wohnmobil oder Wohnwagen. Es gab auf dem Gelände ein neues Zeltareal, etwas "um die Ecke" vom Rest des Campings, an herrlicher Lage unter Pinien, mit Blick aufs Meer und das Dorf. Noch etwas überhitzt richteten wir uns sehr spartanisch ein, da wir erst mal nur mit einer Nacht dort rechneten. Schlussendlich wurde daraus eine ganze Woche. Unternehmen konnte man bei den heissen Temperaturen (zum Leid meines Mannes) zwar nicht so viel. Aber ich genoss es im Bikini im Schatten zu liegen und ab und zu einen kühlen Sprung ins Meer zu wagen.
 


 
Besonders angetan war ich von der Abendstimmung im Hafen von Krk.
Einfach ein Traum!



 
 

 
Meine bisher genialste Ferienerrungenschaft, sind ein paar Badeschuhe! Echt cool die Dinger! Da kannst du plötzlich ganz locker über Steine ins Wasser gehen, ohne wie eine wacklige Ente über die Steine zu balancieren. Die werden sicher auch bei Ausflügen an die Schweizerseen oder beim einen oder anderen Bachbett zum Einsatz kommen. :-)

 
Und hier noch zwei Bilder, welche ich schon auf Instagram gezeigt habe.


 
Morgen gibt es dann noch ein paar Bilder von unserem letzten Domizil.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.
liebe Grüsse Paula

Donnerstag, 26. Juni 2014

Ferien Teil 1 ...

 
Hey ihr Lieben
 
Endlich gibt es hier wieder etwas zu sehen und zu lesen. Vor rund einer Woche sind wir von unseren Ferien zurück gekehrt und leben seit her immer noch etwas im Ferienmodus. Unsere erste Ferienstation war Rovijni in Kroatien. Mit Freunden haben wir dort eine wunderschöne Woche verbracht. Das Thermometer kletterte von Tag zu Tag höher und versprach für die weitere Woche über 35 Grad. Das Meer war unglaublich ruhig, fast wie ein See. Der Campingplatz war riesengross mit Swimmingpool, Restaurant, verschiedenen Spielplätzen, direkt am Meer und einem wunderschönen Radweg.


Ich genoss das Nichts tun. Gedanken treiben lassen. Zur Ruhe kommen. 
 

 
Einfach nur sein, staunen und geniessen.




 
Zum Abschluss an der Küste Istriens machten wir einen Ausflug auf einem "Piraten-Schiff". Das Highlight für Sohnemann. Wo wir die zweiten beiden Wochen verbracht haben, zeige ich euch dann die nächsten Tage, sonst wird dieser Beitrag so lange, dass ihr womöglich keine Lust mehr habt zum weiterlesen. :-) Morgen fängt für mich wieder der Arbeitsalltag an... Ich bräuchte mal einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten. Irgendwie habe ich mich an "Dolce far niente" gewöhnt. :-) Obwohl es zu Hause auch nicht langweilig ist. Die Kinder hatten/haben nacheinander noch die Magendarmgrippe bekommen. Am Montag Minimaus und heute unser "Grosser". Aber das geht ja gottlob wieder vorbei.
Herzliche Grüsse und bis bald
Paula