Tell a story #8 Mit dem Auto

 
Diese Woche heisst das Thema bei Emma "Mit dem Auto". Das löst bei mir recht gegensätzliche Emotionen aus. Im Alltag werde ich mit unserem Auto nicht so richtig warm. Es ist einfach zu gross, zu lang und zu breit. In Parkhäuser unter 2.1 Meter kommt unser Bus gar nicht rein und wenn es schneit bin ich mit meinen 160 cm viel zu klein, um den ganzen Schnee von dem riesen Ding zu schaufeln. Rückwärts mit so einem grossen Auto ist auch nicht mein Ding. Darum wurde unser Auto auch schon 2x abgeändert und besitzt mittlerweile Stossstange Nummer zwei und endlich auch eine Rückfahrsirene. Darum bin ich lieber zu Fuss, mit dem Fahrrad oder dem Ortsbus unterwegs. Und für die Umwelt ist es erst noch besser.
 
 
Aaaaber..... wenn ich an unsere Ferien denke, komme ich beim Gedanken an unser Auto so richtig ins Schwärmen. Wir besitzen unseren VW Bus seit 8 Jahren, haben ziemlich viel Herzblut in den Ausbau gesteckt und schon viele tolle Reisen damit unternommen. Wenn wir dann irgendwo auf einem halbleeren Camping sitzen, mit dem aller nötigsten was es für einen entspannten Urlaub braucht, bin ich einfach nur happy. Das ist Glück pur für mich. Frische Luft, Vogelzwitschern, Kinderlachen, relaxen, im freien kochen und essen ... so könnte ich ewig unterwegs sein. 
Wenn das Wetter beständig ist, so dass wir nicht mal ein grosses Zelt brauchen und nur mit Tisch, Stühlen und Kochkiste draussen auskommen, finde ich es noch schöner.
 
 
Nachts dann zusammen mit meinen Liebsten auf dem engen Raum im Bus zu schlafen und zu spüren dass es gar nicht mehr braucht um glücklich zu sein, ist ein wirklich schönes Gefühl.


 
Und wenn ich keine Familie hätte, würde bei mir mittlerweile bestimmt so ein kleines Pfupfi stehen :-)
 

Oder noch besser so eins ;-)

 
Beim Gedanken an unsere letzten Ferien fiel mir spontan dieses Bild ein....
Morgens um Acht auf der Autofähre im Hafen von Genua.
Ach ich bekomme grad Fernweh...
 
 
Ich wünsche euch eine wunderbare Woche und bin gespannt, was es sonst noch zu lesen gibt bei den Geschichten rund ums Auto bei Emma.
 
Liebe Grüsse Paula
https://fruehstueckbeiemma.com/



Kommentare

  1. oh so tolle Bilder. Einen VW-Bus hätte ich so so gerne gehabt. Leider sind sie echt knackig teuer. Vor allem wenn man einige Features will. Daher erstmal weiter schwärmen. danke für die tollen Bilder...

    AntwortenLöschen
  2. ...das sieht wirklich toll aus, liebe Paula,
    so ein Urlaub als Familie ist klasse...und wie wenig man doch wirklich braucht...ist doch gut, dass du im Alltag das Auto nicht so oft brauchst,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Was die früheren ( oft abenteuerlichen ) Urlaube anbelangt, war eine Auto unschlagbar.
    Mit dem Alter ist das Interesse an Abenteuern gesunken und das Auto steht wochenlang in der Garage. Zeit, davon Abschied zu nehmen, auch der Luft in meiner Großstadt zuliebe.
    Warum habe ich gerade Pinienduft und Zikadengezirpe im Kopf?
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Ahhh, so ein Campingbus würde mir auch gefallen. Aber im Alltag... ich versteh dich.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit so einem Bus recht Abenteuerlich unterwegs sein lässt. Aber dafür bin ich einfach zu bequem. Weil wir beide nicht gerne selber fahren kämen wir wahrscheinlich auch nicht allzu weit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  6. Ja, für den Alltag wäre mich der Bus auch zu groß und wenig wendig. Dann schon lieber den kleinen kecken Roten, der dir auch so gefällt...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Paula,
    so ein VW-Bus ist schon ein cooles Teil und eurer ist ideal zum campen!
    Das fahren eines so großen Autos würde ich dann auch lieber meinem Mann überlassen:)
    Seit 3 Jahren fahre ich nun auch einen kleinen Italiener,meinen Luigi :)
    Ganz liebe Dienstagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  8. ja, das kenne ich, das mit dem hindersifahren. zum glück habe ich mich für eine rückfahrkamera entschieden! jetzt mache ich nur noch seitwärts beulen. auch wenn ich es früher geliebt habe, mit einem mögllichst kleinen auto rumzukurven, so schätze ich heute das erhöhte sitzen und die damit verbundene bessere übersicht.
    bei der kälte in den letzten tagen, wäre dein campingplatz jetzt eine verlockende alternative. du hast mich mit deinem fernweh angesteckt!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  9. oh, diese kleinen Autos sind sooooo genial... Aber mit meinen 180m doch etwas klein für mich ;)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!