Kurz.ge.schich.ten N°3 {Geniessen}

Dezember 24, 2018


Liebe BlogleserInnen
Manchmal bin ich selbst gefordert bei meinen Stichworten, habe keine Idee was ich Schreiben soll, weil ich die Impulse aus einem Gefühl heraus gesammelt und notiert habe. So ging es mir für diese Woche beim Wort GENIESSEN, fällt mir das Geniessen doch eher schwer dieses Jahr.


Sich leiten lassen
Seit Wochen hängt Weihachten wie ein Damoklesschwert über mir. Zu schwer ist die Vorstellung diesen Tag ohne meine Mama zu verbringen. Ich tue mich schwer eine passende Geschichte zu schreiben. Wie kam ich nur auf die verrückte Idee eine Blogparade zu starten? Und dann noch so herausfordernde Stichworte zu setzten. Seit Stunden brüte ich über dem Wort geniessen und nichts Vernünftiges will mir dazu einfallen. Wie denn auch?
Ich blätterte in den Unterlagen eines Schreibkurses, in der Hoffnung einen passenden Impuls zu finden. Irgendwann nehme ich Stift und Papier und lege einfach los. Ich schreibe alle Worte auf, die mir zum Begriff Geniessen in den Sinn kommen. Ich reihe die Worte aneinander, immer wieder neu vermischt. Ich schreibe Seite um Seite. Streiche durch, schreibe neue Worte, neue Reihenfolgen. Ich führe innerlich ein Gespräch mit meiner Mutter. Lasse mich leiten von meinen Gedanken.
Irgendwann kommt es mir fast so vor, als schreibe meine Hand von alleine. Als ich die Zeilen noch einmal lese, laufen mir Tränen über die Wangen. Habe ich das selbst geschrieben? Oder war es tatsächlich ein Dialog mit meiner Mama im Himmel? Ich weiss es nicht, aber es fühlt sich an, als ob jemand ein Licht angeknipst und einen funken Hoffnung in mein Herz gepflanzt hätte.

Ich vermisse dich.
Wie soll ich Weihnachten 
geniessen?
Ohne Dich?

Ein Spaziergang.
Eine Kerze.
Ein Licht.

Ich bin in deinem Herzen.

Geniesse das Leuchten.
Geniesse das Licht.
Geniesse die Liebe deiner Lieben.

Ich bin dein Licht.
Geniesse das Licht.
Ich bin in deinem Herzen.

* * * * *

Liebe Blogleser und Blogleserinnen
Ich wünsche euch von Herzen frohe Weihnachten. Der heutige Beitrag ist all jenen gewidmet, die dieses Weihnachten ohne einen geliebten Menschen verbringen müssen, weil dieser Mensch im Himmel ist. Weil er einfach nicht mehr da ist. Ich schicke euch in Gedanken ein Licht. GENIESST es. Denn das ist es, was sie sich im Himmel wünschen. Das wir es hier geniessen.

Herzliche Grüsse Paula

Und hier die Schreibstichworte für Januar




Inlinkz Link Party

You Might Also Like

2 Liebe Worte

  1. liebe paula, deine worte haben mich wieder tief berührt! überhaupt berührt es mich, wie du mit dem so plötzlichen verlust deiner geliebten mama und mit der trauer umgehst.
    ich wünsche dir und deinen lieben ebenfalls ein licht- und friedvolles weihnachtsfest mit vielen warmen und liebevollen gedanken an diejenigen, die nicht mehr bei uns sein können.
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  2. Deine Gedanken berühren mich sehr, liebe Paula, so sehr fühle ich mich gerade mit Dir verbunden. Nicole

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Freunde und Leser

LeserInnen bei Bloglovin

Follow on Bloglovin