Kurz.ge.schich.te N°10 {auffallen}

By Paulas Haus - Februar 11, 2019

 

 Mir ist aufgefallen, dass Frau Mo und ich die einzigen sind, die hier Kurzgeschichten schreiben. Hast Du nicht auch Lust mitzumachen? Es muss kein literarisches Kunstwerk sein. Vielleicht eine Anekdote aus dem Alltag oder ein Gedicht über das Leben, die Träume, die Vergangenheit oder die Zukunft. Ich würde mich freuen. 



Aufgefallen
Andreas setzt sich an den Tisch und meint beiläufig: "Mir ist aufgefallen, der Kompostkübel überquillt." "Ja ich weiss.", entgegnet Luzia, "ich werde ihn bei Gelegenheit leeren." Sie war den ganzen Morgen unterwegs. Die Zeit bis zum Mittag, war ihr einmal mehr entglitten. Nach einer Weile fragt Luzia neugierig: "Ist dir sonst noch etwas aufgefallen?" "Meinst du die Abfallsäcke auf dem Balkon?" Andreas schaut seine Frau aufmerksam an und erwidert, ohne auf eine Antwort zu warten: "Ja ich weiss, ich sollte sie entsorgen." Luzia grinst verschmitzt und fragt: "Und sonst?". "Was und sonst?" Andreas hebt fragend die Augenbrauen. Er spürt, das Etwas im Busch ist. Wenn er nur wüsste was. Bestimmt hat er etwas Wichtiges vergessen. Er denkt angestrengt nach. Geburtstag? Einkaufen? Hochzeitstag.?
"Und sonst? Nichts aufgefallen?", unterbricht sie seine Gedanken.
"Eh, nein." Verflixt, was sollte ihm denn aufgefallen sein? Er schaut sich in der Wohnung um und erkundigt sich vorsichtig: "Neu dekoriert?", als sein kleiner Sohn in die Küche stürmt und triumphierend verkündet: "Papi, hast du gesehen, Mami war beim Friseur!" Luzias Grinsen geht in schallendes Lachen über, während Andreas leicht verlegen seine Frau betrachtet. "Sorry Schatz, dass ich es mal wieder nicht bemerkt habe." "Keine Ursache", entgegnet sie amüsiert. Sie kennt und liebt ihren Mann so viele Jahre, dass sich aus den anfänglichen Enttäuschungen ein Jux entwickelt hat, ihn nach jedem Friseurbesuch damit aufzuziehen. Andreas allerdings wird das Aufsehen um die Haarschnitte nie verstehen. Denn sind wir mal ehrlich, die Frisur sieht seit zwanzig Jahren gleich aus. Oder etwa nicht?


* * * * * 

Kommt euch das irgendwie bekannt vor? ;-)
Liebe Grüsse Paula


Inlinkz Link Party

  • Share:

You Might Also Like

7 Liebe Worte

  1. Liebe Paula, Deine Geschichte hat mich zum Schmunzeln gebracht. Das kenne ich zu gut!
    Ich habe länger mit mir gerungen, ob und was ich diese Woche schreiben soll. Es ist wohl eher eine schwer verdauliche Geschichte. Entscheide du, ob du sie verlinken magst oder nicht.
    ♥ Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika
      Schwer Verdauliches gehört zum Leben wie Lustiges, Nachdenkliches, Kurioses und Trauriges. Darum verlinke ich deine Geschichte sehr gern. Ich wünsche euch viel Kraft und denke an euch.
      Alles Liebe Paula

      Löschen
  2. Oh, die alte Geschichte, das gibt es immer noch, dass der Mann nichts merkt, selbst wenn man sich die Haare feuerrot gefärbt hat? Nach über 40 Jahren habe ich es aufgegeben 😄.
    Es tut mir leid, dass dein Schreibangebot nicht mehr angenommen wird. Ich selbst bin nicht so der Geschichtenschreiber und auch mehr als ausgelastet mit meinen Frauenporträts. Ich habe in den letzten zwei Wochen die bis zum 7. März geschrieben, weil ich jetzt a) Karnevalskostüme nähen muss und b) anschließend viel Besuch bekomme, besonders zu Karneval. Und mit den Enkeln in der Bude habe ich keine Ruhe mehr.
    Zwischen dem schreiben, räume ich auf. Und wenn ich genug Staub geschluckt habe, nähe ich. Ich klebe auch z.Zt. keine Collagen oder so. Nix Kreativität....
    Hab es fein!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ich dachte, ich frage mal wieder in die Runde ob jemand mitmacht. Es soll aber unbedingt Spass machen und kein Muss sein. Für mich ist die Challenge eine gute Übung um dran zu bleiben mit Schreiben, weil es mir einfach unglaublich viel Freude macht. Und selbst wenn irgendwann niemand mehr dabei ist, was ich nicht hoffe, weil ich Frau Mos Geschichten liebe, werde ich hoffentlich noch weiterschreiben.
      Ich wünsche dir viel Spass beim Nähen. Muss ich auch noch was machen 😅🎉🎊🤡
      Herzlich paula

      Löschen
  3. Liebe Paula,
    das kann hier nicht passieren,denn die Schwägerin kommt zum Haare schneiden zu uns und so entgeht das meinem Mann auch nicht:)
    Ganz liebe Montagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, da hast du aber Glück! Anderseits entgeht dir vielleicht der Tratsch aus dem Dorf, wenn dir die Haare zu Hause geschnitten werden ;-) Grins*

      Löschen
  4. Liebe Paula,
    Danke für Deinen lieben Besuch bei mir, hab mich sehr gefreut :)
    Mir kann es auch nicht passieren weil mein Mann mir meinen Pony schneidet und ab und zu meine Harre färbst :)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.