DIY Topflappen nähen


Alle paar Monate fragt mich eine Bekannte, ob ich für sie Topflappen nähen könnte, da sie diese gerne verschenkt. Alle paar Monate sage ich ja und ärgere mich dann beim Nähen, dass ich beim letzten Mal nicht notiert habe, wie man das Schrägband mit Schlaufe annäht. Jedes Mal Kopf rauchen, Nadeln setzten, drehen, Nadeln wieder raus, Nadeln wieder rein.... Grrrrr! Warum habe ich nur ja gesagt? Aber so schwer kann das ja nicht sein??? Irgendwann hatte ich den Dreh wieder raus. So entstanden zum dritten Mal Topflappen, diesmal mit Schritt für Schritt Fotos. Für euch und für mich. :-)

Für zwei Topflappen benötigt ihr folgende Sachen:

4 Stück Thermolan 20x20 cm
4 Stück Baumwollstoff 20 x 20 cm
2x Schrägband ca. 95 cm


Zuerst legt man auf jedes Stück Thermolan ein Stück Baumwolle und steckt dieses fest.


 Anschliessend näht man die beiden Schichten diagonal zusammen

Dann zwei zusammengenähte Teile links auf links (Thermolan Innen) aufeinander legen und feststecken. Allenfalls überschüssigen Stoff wegschneiden.
Diese Beiden Schichten heftet man im Zickzack-Stich zusammen
Bevor man das Schrägband rundherum feststeckt, schneidet man an 3 Ecken die Spitzen weg.
Für die Schlaufe circa 15 cm Schrägband vorstehen lassen (nächstes Foto).
Das Schrägband mit einem Geradstich festheften.
Bei den Ecken den Stoff zurücklegen und Rund herum nähen
Bevor die Runde fertig genäht ist, legt man das Anfangsstück des bereits festgenähten Schrägstreifens um die Stoffkante

und legt dann das lange Schlaufenstück darüber und näht bis zum Ende des Stoffes

Dann die Näharbeit wenden und das Schrägband umklappen
Das Schrägband mit Nadeln feststecken
Anschliessend das Schrägband beim Schlaufenteil beginnend knapp an der Kante entlang zusammen, resp. annähen
Kurz vor Rundenschluss das Schlaufenteil unter das letzte
noch nicht festgenähte Stück Schrägband schieben


Das Schlaufenteil zurück legen und feststecken. Runde fertig nähen und versäubern

FEEEERTIG!!!!



Viel Spass beim Nachnähen :-)
Kreative Grüsse Paula

Kommentare

  1. Liebe Paula,
    die Topflappen sind richtig schick!
    Ich kann leider nicht mit der Nähmaschine umgehen...
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,
    deine Anleitung ist toll!
    Das könnte sogar ich schaffen ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. ..das sind sehr schöne Topflappen, besonders die so frühlingsfrischen...trotz der tollen Anleitung kann ich sie nicht nähen, denn das kann ich nicht...aber häkeln könnte ich welche,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    die Topflappen sind wirklich wunderschön. Ich nähe seit Jahren auf sehr niedrigem Niveau und würde mir ein Nachnähen nach deiner Anleitung tatsächlich zutrauen.
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Super Anleitung.
    Ich wollte schon lange mal welche ausprobieren, aber das Schrägband war für mich immer ein kleines Schreckgespenst ; )
    Jetzt nicht mehr!
    Angela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula,
    ganz tolle Topflappen, aber sooooo viel Arbeit.
    Aber dank Deiner Anleitung werde ich es auch mal ausprobieren.
    Denn ich habe noch so viele Stoffreste, die ich dazu verwenden kann.
    Dir einen schönen Freitag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. danke, liebe paula für diese tolle anleitung! bis jetzt habe ich topflappen immer gehäkelt oder fertig gekauft. aber eigentlich hätte ich glaubs alles da um mal welche zu nähen.
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja toll geworden, schon die Farben sind so frisch und machen gleich gute Laune. Eine super Geschenkidee!
    Ganz liebe Grüße in Richtung Schweiz,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. oh läck paula... eine mega anleitung... da ist mir die idee mit den weihnachtsgeschenken 2018 schon fast wieder vergangen. aber ich bin auch nur drüber geflogen und ich denke das wird ein learning by doing ... ich werde mir diesen post gleich mal als lesezeichen abspeichern und dann.... einfach mal selber probieren und wenn's klappt werden meine damen an die nähmaschinen geschickt.
    ♥herzlichst, marika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Herzlichen Dank fürs Reinschauen!