DIY Blumen aus Papiertaschentüchern

Januar 09, 2019


Die Weihnachtsdeko ist weggeräumt, der Winter hält uns fest im Griff. Und bis zum Frühling dauert es noch eine ganze Weile. Da und dort sieht man bereits Tulpen und Hyazinthen auf den Blogs. Und es dauert sicher nicht mehr lange, bis die Grossverteiler mit den Osterhasen aufwarten. Aber ich mag den Winter, freue mich aufs Skifahren und da darf er auch als Deko in der Wohnung Platz nehmen. Darum sind heute ein paar winterliche Blumen aus Papiertaschentüchern entstanden. 


Sind sie nicht wunderschön? Ich kann mich fast nicht satt sehen.


Und es braucht dafür nicht mehr als ein paar Taschentücher, Draht und eine Zange.



  • Als erstes werden 5 Taschentücher in der Mitte halbiert 
  • Jedes Stück als Orgel zusammenfalten
  • Dann in der Mitte mit einem Draht zusammenbinden
  • Anschliessend alle 4 Lagen sorgfältig auseinander ziehen
  • Ich habe jeweils 3 Blumen mit den Drähten zusammengedreht
  • Von einem dickeren Draht ein Stück abschneiden und auf der einen Seite ca. 1cm umbiegen
  • Dieser Bogen in den dünnen Draht der Blumen einfahren und mit den dünnen Drähten befestigen
  • Zum Schluss die Lagen der Blume noch einmal zurecht zupfen 


Kleine Kunststücke für wenig Geld.




Und unser Buchstabenbrett bekam nach langer Zeit wieder einmal einen neuen Text. Eigentlich wollte ich ja drauf schreiben "Kinder kommt nörgeln, Essen ist fertig." Aber das kam bei den Kids nicht so gut an. :-) Aber der Glitzerspruch gefällt mir auch.


Kreative Grüsse Paula

You Might Also Like

13 Liebe Worte

  1. Liebe Paula,
    ohhh Winterblüten ;O), da werd ich mir heut Abend gleich ein paar machen! Vielen lieben Dank für das Teilen und die fantastische Anleitung !
    Herzliche
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Paula,
    hier darf es auch noch winterlich sein und deine Papierblumen sind wunderhübsch!
    Einen gemütlichen Winterabend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Paula - winterlich wunderbar! Toll, deine Blumen!!
    Heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber wirklich sehr hübsch aus. Da werde ich doch Mal ein paar von nachmachen.
    Mach's Dir fein
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön schaut das aus liebe Paula,
    eine tolle Idee, die ich bestimmt auch ausprobieren werde.
    Habe so was ähnliches mit Wolle gesehen...
    Danke für die Inspiration, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Paula - deine Blumen sind sehr schön geworden und wirken auf dem Tisch wunderbar mit den Federn und all den anderen hübschen Sachen. Herzlichen Dank fürs Zeigen und liebe Grüsse in die Berge - Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irene, du siehst ich halte die Federn in Ehren. ;-) Ich habe immer noch sehr Freude daran.

      Löschen
  7. Woher nur kommt der Spruch mit dem nörgeln?....
    Hab dir auch noch einen: Eat glitter for breakfast and shine all day.
    Die Blumen sehen toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das mit dem motzen und nörgeln kennen wir doch alle :-) Hab schon gehört dass ihr den Spruch zu Hause habt. ;-)

      Löschen
  8. Superschön schlicht und winterlich. Gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße, Gina

    AntwortenLöschen
  9. Noch ne Frage: Hast du die Fenaterbilder auch selbst gemacht? Gezeichnet und geschnitten? Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gina, danke für deine lieben Worte. Ja die Fensterbilder habe ich von Hand ausgeschnitten. Mehr dazu hier
      https://paulashaus.blogspot.com/2017/12/mein-advent-2017.html?m=1

      Löschen
  10. Ich mag es den Winter auch sehr. Jedoch ist er hier nicht so toll wie bei euch, so ihr ja den Fotos nach regelrecht im Winterparadies zu wohnen scheint :-)
    Deine schlichten weißen Blüten gefallen mir sehr. Die hätte ich in Miniaturausgabe sicher auch für meinen Winterast und das Geschenk nutzen können ;-)
    Ganz liebe Grüße und dir an dieser Stellen einen herzlichen Dank für deine Worte,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *

Freunde und Leser

LeserInnen bei Bloglovin

Follow on Bloglovin