Bärlauch-Salz

by - April 18, 2021

Heute gibt es wieder einmal einen kulinarischen Beitrag. Ich liebe Bärlauch, ob auf Pizza, zu Pasta, in Salaten oder als Ergänzung zu Fleisch. Bisher habe ich immer Pesto daraus gemacht. Neulich sah ich bei Instagram aber eine andere Variante und die wollte ich unbedingt ausprobieren. Bärlauch Salz. 




Ich habe dafür möglichst junge, kleine Blätter gesammelt, da sie mir vom Geschmack etwas intensiver scheinen als die grossen Blätter. Zu Hause habe ich sie in kaltem Wasser abgespült und auf einem Handtuch abtrocknen lassen. Anschliessend habe ich sie im Dörrautomaten getrocknet. Das klappt auch im Backofen. Zu guter Letzt habe ich die getrockneten Blätter zusammen mit etwas Meersalz im Mixer fein zermahlen. Das fertige Salz duftet wunderbar und sieht aus wie feiner grüner Sand. 

Alternativ kann man die frischen abgetrockneten Blätter auch fein hacken und dann mit dem Salz mischen. Diese Mischung gibt man auf ein  Backblech und trocknet sie im Ofen bei rund 60-70 Grad aus. Das dauert etwa 3-4 Stunden. Zwischendurch die Mischung durchrühren. Dieses etwas gröbere Bärlauch-Meersalz kann man auch in einer Gewürzmühle verwenden. 

Ich bin mit dem feinen Salz happy, da ich es überall drunter und drüber streuen kann, auch für Dipp Saucen zum Beispiel. 



Schaut doch bald wieder vorbei in meinem Blog. Der nächste Beitrag kommt auch aus der Küche. Bis bald ;-)

Liebe Grüsse Paula
 

You May Also Like

1 Liebe Worte

  1. Liebe Paula, du bist ja zur Zeit sehr fleissig. Sowohl hier im Blog, als auch in der Küche. Der Bärlauch hat hier seine beste Zeit wohl ebenso hinter sich, wie die Krokusse, aber ich hoffe, dass ich dann nächstes Jahr daran denke, dass ich das unbedingt mal ausprobieren möchte.
    Herzliche Grüsse, Monika

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.

Seiten

Copyright @paulashaus 2008-2021. Powered by Blogger.