Schreibbuch

By Paulas Haus - Juli 14, 2020

Was bis zum letzten Jahr das Nähen war, ist jetzt das Schreiben. Anstatt Stoffe schlüpfen Papiere und Stifte durch meine Hände oder meine Finger huschen über die PC Tasten. Da ich ab dieser Woche bei einem neuen Schreibprojekt mitmache und das Schreiben von Hand flüssiger voran geht, weil kein Programm gnadenlos meine Schreib- und Stilfehler markiert, habe ich mir ein neues Notizbuch aus Karton, alten Prospekten, Recyclingpapier und Stickgarn gemacht. Was als schnelles Projekt begann, endete nach einer dreistündigen Kreativzeit umfangreicher als geplant. Ich war so richtig im Flow. Die Gestaltungsideen entwickelten sich nach und nach beim Werkeln. So auch die gestickten Blumen, diese waren ursprünglich nicht geplant. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als happy und die ersten drei Geschichten haben bereits den Weg auf die leeren Seiten gefunden. Beim Schreibkurs geht es um autobiografische Erzählungen. Die erste Anregung oder Idee erhalte ich zwar erst heute Abend, aber in der Vorbereitungsphase gab es bereits einige Beispiele zum anhören. Diese boten Inspiration genug gleich loszulegen. Ich teile die Erzählungen dann gerne als Kurzgeschichten auf dem Blog, falls ihr Lust habt mitzulesen. Gebunden habe ich das Buch wieder nach der Anleitung aus "Bunte Bücher" von Michaela Müller.








Ich bin gespannt, welche Geschichten durch die Schreibimpulse aus meinen Erinnerungen ausgegraben werden. Denn bereits beim Hören der Erzählungen wurden die ein und anderen Episoden aus der Vergangenheit zum Leben erweckt. 

Bis dahin wünsche ich euch viele schöne Sommerstunden, mit hoffentlich etwas weniger Bis'nebel. So langsam schlagen mir die Wolkenverhangenen Berge und der kalte Wind aufs Gemüt. 

Liebe Grüsse Paula

  • Share:

You Might Also Like

1 Liebe Worte

  1. Ja, liebe Paula, das glaube ich dir gerne, dass dir dieses wunderschöne Schreibbuch viel Freude macht und dich zum Schreiben anregt. Für das 'Sommerradio' habe ich mich auch angemeldet, aber, wie so oft bei mir, mir bisher noch nicht mal die Inspirationen angehört. Aber dank dir, werde ich das nun doch tun und ich hoffe, dass auch bei mir diesen Sommer ein paar Texte entstehen werden.
    Ich freue mich schon sehr auf deine Geschichten hier im Blog!
    Herzlich, Monika

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast, ein paar liebe Worte da zu lassen.