Samstag, 30. Juli 2011

Hurra wir feiern Geburtstag...







Es ist für mich kaum zu glauben, gestern wurde unser Kleiner bereits 2 Jahre alt! Dafür habe ich fleissig gebacken, gebastelt und dekoriert. Hier ein kleiner erster Einblick...
Es gab Schokoladentorte mit einem Milkyway-Zug, Waldbeermuffings (à la Moni), Muffins à la Fränzi (Vielen herzlichen Dank nochmal!) und für die Kids gabs kleine Wasserflaschen mit verschiedenen Motiven. Zum Abschied bekam jedes Kind ein kleines Geschenk mit ein paar Süssigkeiten. Diese habe ich in Sandwichtüten verpackt und wie könnte es anders sein, die Anhänger wurden auch mit verschiedenen Motiven gestempelt.

Fabian hat seinen grossen Tag in vollen Zügen genossen! Wir haben uns sehr über all die lieben Besuche und schönen Geschenke gefreut, besonders da Papi nicht mit uns feiern konnte. Fabian war vorallem Baumaschinen- und Mädchen-Verwöhnt (sieben kleine Girls haben ihn besucht!!!). Zudem durfte er sich zur Ausnahme mal ausschliesslich von Schokolade ernähren!!

Nächste Woche zeige ich euch dann was ich unserem kleinen Sonnenschein genäht habe zum Geburtstag. Bis dahin wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende und verabschiede mich von meinem Postrekordmonat... (20 Einträge) mit einem herzlichen Dank für eure treuen Besuche und stets lieben motivierenden Kommentare (freue mich immer riesig darüber)
* * * * *
DANKE   DANKE   DANKE
euch allen!!!!

Donnerstag, 28. Juli 2011

Vorfreude ist die schönste Freude...






Darum habe ich für meine Stockholm-"Reisegspändli" auch ein Vorfreude Paket gebastelt. Mit dabei sind ein kleiner Stadtplan, für alle Fälle ein Schlaf-und Nerventee, ein Notgroschen... äh nein Notkronen und  ein selbstgenähter Gepäckanhänger. Wir wollen ja nicht, dass etwas von unseren Errungenschaften verloren geht! :-)

* * * * *
Ladys ich freue mich soooooooo!
Viel Freude an meinem kleinen Vorfreude-Geschenk!

Mittwoch, 27. Juli 2011

Mein Reich...














Heute zeige ich euch Mal mein kreatives Reich! Ist es nicht toll wie aufgeräumt alles ist?! :-) Ha... das war im Mai vor unseren Ferien. Wie es jetzt aussieht, zeige ich euch lieber nicht! Chaos pur! Aber eigentlich wollte ich schon lange mal meinen selbstemachten Tischaufsatz zeigen. Dieser besteht aus einem eifachen weissen Brett und vier kurzen Beinen (für Möbel). Damit es nicht verrutscht habe ich es auf dem Tisch festgeklebt. Somit musste ich keine Halterungen in die Wand oder auf den Tisch bohren und habe trotzdem etwas Stauraum für kleinere Sachen wie Bänder, Fäden, Schere, Nadeln ect. Wenn ich das Bild so anschaue, sollte ich vielleicht doch wieder mal aufräumen...

Dienstag, 26. Juli 2011

Wenn Gäste kommen...




Nachdem ich am Sonntag meine Rezepte aussortiert hatte, kochte ich aus einem Mix von verschiedenen Rezepten gleich ein Menü für unsere lieben Nachbarn. Da durfte eine schöne Tischdeko natürlich nicht fehlen. Aus Prospekten mit verschiedenen Schriftzügen bastelte ich Serviettenringe und passende Namensschilder. Farblich passend zur herbstlichen Stimmung draussen! Leider habe ich in der Hitze des Gefechts vergessen den Hauptgang zu fotografieren. (Vorspeise siehe vorheriger Blogeintrag)

Gaumenfreuden...




Rauchforellencrème mit Nektarinensalat

Rauchforellencrème
Folgende Zutaten gut verrühren:
2 geräucherte Forellenfilets fein geschnitten / gehackt
Meerrettichmousse
2 Galakäslein (oder  ca. 4 EL Doppelrahmkäse) glatt gerührt
etwas Rahm oder Milch
ein Schuss Zitronensaft
Salz und Pfeffer

* * * * *
Salatdressing
2 EL Weissweinessig oder Aceto Balsamico Bianco
6 EL Olivenöl
1 EL flüssiger Honig
1 TL mildes Currypulver
1 EL Basilikum fein gehackt
Salz und Pfeffer

* * * * *
Salat mit geschnittenen Nekatrinen und Dressing anrichten,
Forellencrème dazu stellen und mit Toastbrot servieren

* * * * *
Anstelle von Nektarinen kann man auch Melonen, Erdbeeren oder Tomaten nehmen
Statt dem Forellenmousse kann man auch Crevetten, Rauchlachs oder Rohschinken dazu servieren


Montag, 25. Juli 2011

Ausgemistet...
























Gestern habe ich ein ewiges Projekt in die Tat umgesetzt und endlich meine Rezeptsammlung aussortiert. Bei dem Durcheinander von meiner bald 15jährigen Rezeptesammlung dauerte es immer unendlich lang, bis ich mich für ein Menü entscheiden konnte. Jetzt hat jedes Rezept in einer der sieben Rubriken seinen Platz gefunden. Und ich habe wieder 100 Ideen für viele "perfekte Dinners"! Und die achte Rubrik bietet Platz für Kreatives aus Zeitschriften.

Sonntag, 24. Juli 2011

Blumige Sonntagsgrüsse...




Aus unserem Eingangsbereich schicke ich euch allen herzliche und blumige Sonntagsgrüsse! Vielen Dank für all eure treuen Besuche in meinem Blog und die stets motivierenden und lieben Kommentare!

 * * * * *
Blumen: von der Wiese rund ums Haus
Krug, Häkeldecke, Gugelhopfform: Flohmarkt
Fensterrahmen: von meinem kreativen und lieben Bruder
Laterne: Ein Geschenk meines Chefs


Freitag, 22. Juli 2011

Noch mehr gestempelt....
























Diesmal habe ich für ein Geschenk nur schwarze Stempelfarbe benutzt. Hinter dem Packpapier versteckt sich eine schöne Zeitschrift. Für den Anhänger mit dem Pilz habe ich wieder eine Seite des alten Buches vom Flohmarkt zerschnitten und auf schwarzes Papier geklebt. Als Bändel habe ich eine Gartenschnur genommen. Da das "Gschänkli" für unsere Vermieterin war, habe ich passend dazu den Hausstempel benüzt. Sie staunte nicht schlecht, als ich ihr erzählte die Stempel seien selbst gemacht und meinte sie müsse wohl mal einen Bastelkurs bei mir nehmen! :-)

Donnerstag, 21. Juli 2011

Von Herzen Hand gemacht...
























Hier wie versprochen mein erster Bastelvorschlag für die Stempel. Als kleines Dankeschön-Mitbringsel habe ich eine Pixibuchhülle in eine Sanwichtüte verpackt. Dann einen Streifen Papier mit verschiedenen Motiven gestempelt und mit einer roten Schleife verziert. Die Freude bei den Beschenkten war riesig. Die Mama wollte das schöne Päckli gar nicht aufmachen und die Kleine war voll "Gwunder" nach dem Inhalt. Ihr seht, es muss nicht immer teures Geschenkpapier sein... und schon gar keine teuren Stempel! Ausser diese hier... Die sind einfach verboten schön!

Mittwoch, 20. Juli 2011

Stempel zum Nulltarif...


























... oder zumindest fast! Alles was man für diese selbtgemachten Stempel braucht sind Holzklötze, Moosgummi, eine kleine scharfe Schere, Heissleim, Korkzapfen und...
eine Portion Geduld, Zeit und Motivideen!
* * * * *
Viel Spass beim Nachahmen. Morgen zeige ich euch,
was sich daraus Schönes basteln und verzieren lässt!

Dienstag, 19. Juli 2011

Herbst oder was....



Ging es euch die vergangenen Tage auch so wie mir, dass ihr mehr Herbst- als Sommerfeeling hattet? Wir haben am Sonntag doch tatsächlich mitten im Sommer ein Kaminfeuer angemacht. Daher sind der Stimmung entsprechend noch zwei Windlichter passend zu unserem neuen Bild entstanden. Und eine leere Grappaflasche habe ich kuzerhand als Kerzenständer umgewandelt.
Wie schön das heute wieder die Sonne schein!
In diesem Sinne sonnige Grüsse....

* * * * *
P.S. Klickt mal auf das oberste Bild zur Vergrösserung!
Was für ein weiser und schöner Spruch!


Sonntag, 17. Juli 2011

Vintage oder shabby chic...





























Gestern haben wir unsren Nachmittagsspaziergang wieder mit einem Flohmarktbesuch  verbunden. Dort habe ich zwei alte Bücher gefunden, eins mit alter Schrift und das andere mit Musiknoten. Zu Hause kam mir dann auch gleich die erste Bastelidee damit. Vor ein paar Wochen habe ich einen Keilrahmen mit Leinen überzogen, weil mir das Bild (ein altes Kunstwerk von mir) nicht mehr gefiel. Seither stand der Rahmen herum und wartete auf eine schöne Verzierung.
Ich habe verschieden grosse Schmetterlinge aus den Buchseiten und schwarzem Papier ausgeschnitten. Aus Hanfschnur habe ich die Fühler aufgeklebt. Dann ein Jutteband auf den Keilrahmen getackert (hinten) und die Schmetterlinge mit Stecknadeln daran befestigt. So kann ich die Schmetterlinge wieder wegnehmen und durch eine andere Dekoration ersetzen. In der oberen Hälfte des Rahmens habe ich mit Schnur drei Holzwäscheklammern angebunden, damit auch diese allenfalls wieder ersetzt werden können. Dann noch drei A4 Seiten schwarzes Papier mit Buchseiten, Foto und Tortenpapieren verziert und beschrieben und fertig ist das schöne Stück! An der Wand über dem Esstisch können wir es nun täglich bestaunen.

* * * * *
Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag!
Genau das richtige Wetter für allerlei Kreatives....